Dracula

Domplatz 7
93047 Regensburg

Tickets ab 87,90 €

Veranstalter: Gruseldinner GmbH & Co. KG, Wandersmannstraße 9b, 65205 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

4-Gang-Menü

Normalpreis

je 87,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Keine Ermäßigung. Keine Tiere erlaubt.

Inklusive Menü dauert der Abend etwa dreieinhalb bis vier Stunden.

Kunden, die 2 oder mehr Tickets auf einmal buchen, werden zusammen platziert.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Bei "Dracula" sind Sie mittendrin in einer ebenso aberwitzigen wie schaurig-komischen Geschichte. Geführt von Draculas Gehilfen Renfield besuchen Sie den Vampirgrafen auf seinem Schloss, reisen mit ihm nach London in den vornehmen Royals Club und in das verrufene Nachtlokal „Rote Höhle“. Sie lernen den jungen Immobilienmakler Jonathan Harker kennen, unterziehen sich den Vampirproben von Sadie van Helsing und bangen um die schöne Mina. Denn auf die hat Dracula ein Auge geworfen. Ein guter Rat: Passen Sie auf Ihre Hälse auf…
Bei dieser Gruselkomödie sind Sie hautnah dabei, das Publikum ist Teil der Handlung. Natürlich können Sie das Geschehen auch ganz aus der Zuschauer-Perspektive verfolgen. Zwischen den Szenen servieren Ihnen die Küchenmonster ein leckeres 4-Gang-Menü. Eine spannende Mischung aus Dinner und Theater. Auch für schwache Nerven bestens geeignet.

Videos

Ort der Veranstaltung

Haus Heuport
Domplatz 7
93047 Regensburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Edel speisen in ebenso edlem Ambiente: Das geht im Haus Heuport in Regensburg. Mit bester Aussicht auf den Dom können Sie in stilvollem und historischem Ambiente glanzvolle Feste feiern, ein opulentes Dinner genießen oder einfach bei Kaffee und Kuchen entspannen.

Direkt gegenüber des Domes liegt das Haus an der Heuport, eine gotische Patrizierburg, die zu den größten mittelalterlichen bürgerlichen Bauten der Stadt Regensburg gehört. Teile des Gebäudekomplexes lasen sich bis ins 12. Jahrhundert datieren, der Kern des Hauses Heuport geht auf das 14. Jahrhundert zurück. 1713 erfolgten einschneidende Umbauarbeiten, im Zuge derer das Haus barockisiert wurde. Die heute zu sehenden gotischen Fenster wurden bei Sanierungsarbeiten im letzten Jahrhundert entdeckt und wieder hergestellt, ebenso wie der Festsaaltrakt und die Nordfassade. Vor allem die gotischen Steinplastiken prägen das Bild des Hauses Heuport.

Die Gastronomie im Haus Heuport hat sich seit Jahren fest in Regensburg etabliert. Terrasse und Garten bieten eine idyllische Atmosphäre und der Blick auf den Dom lässt romantische Stimmung aufkommen. Ein beliebtes Ziel zu jeder Tageszeit ist das historische Haus: Egal ob zur Erholung nach einer Stadttour, zum verträumten Dinner oder Mittagessen mit bayrischen Spezialitäten, die Karte mit wechselnden saisonalen Gerichten hält für jeden Gourmet etwas Passendes bereit.