Dr. Mark Benecke - Bakterien, Gerüche und Leichen

Dr. Mark Benecke  

Weinbergstr. 6A
16225 Eberswalde

Tickets ab 28,65 €

Veranstalter: d2m berlin GmbH, Kaiserdamm 100, 14057 Berlin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Dr. Mark Benecke ist Deutschlands berühmtester Kriminalbiologe und ein Paradiesvogel aus dem Bilderbuch. Mit Tattoos und Piercings übersät, begeistert der „Herr der Maden“ die gesamte Bundesrepublik mit seiner Arbeit, die er mit einmaliger Faszination ausübt. Sein Wissen und seine mysteriösesten Fälle gibt er gerne an ein wissbegieriges Publikum weiter.

Mark Benecke wurde 1970 in Rosenheim geboren. An der Uni Köln widmete er sich der Biologie, Zoologie sowie Psychologie und schloss sein Studium mit einer Promotion am Institut für Rechtsmedizin ab. Danach folgten viele Ausbildungen auf der ganzen Welt, unter anderem beim US-amerikanischen FBI. Als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminaltechnische Spuren konnte er schon viele Straftäter überführen und ist immer wieder an spektakulären Fällen beteiligt. Diese verarbeitet er in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, im Fernsehen und auf der Bühne. Außerdem ist Mark Benecke im Tierschutz aktiv, Anhänger des Dudeismus, Mitglied der Kölner Donaldisten, Vorsitzender der „Transylvanian Society of Dracula“ und noch vieles mehr.

Dr. Mark Benecke fasziniert mit seiner Sicht auf das unbeliebte Thema „Tod“. Wie kein anderer präsentiert er sein Fachwissen so verständlich, dass der Zuhörer sich am liebsten gleich selbst an den nächsten Fall machen möchte. Erleben Sie einen spannenden Einblick in die spektakulärsten Fälle des erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit!

Ort der Veranstaltung

Haus Schwärzetal
Weinbergstraße 6A
16225 Eberswalde
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Kulturhaus mit Tradition „Haus Schwärzetal“ im brandenburgischen Eberswalde gilt als eine der beliebtesten Veranstaltungsstätte der Region. Ob Firmenfeiern, Tagungen, Empfänge, Konzerte oder Theater, in den Räumlichkeiten des Schwärzetals findet jeder Anlass den perfekten Rahmen.

Im Jahr 1864 eröffnete der Berliner Gastwirt Friedrich Arnold das 1.Saalunternehmen in Eberswalde unter dem Namen „Arnold’s Gartenetablissement“, das sich auf dem Gelände des heutigen Kulturhauses befand. Nach verschiedenen Namens- Nutzungs- und Besitzerwechseln wurde das Haus 1995 wieder eröffnet und trägt seither den Namen „Schwärzetal“. Von den Eberswaldern liebevoll auch „Schuppen“ genannt verfügt das Gebäude über drei aneinander grenzende Konferenzräume, die mit entsprechender Technik ausgestattet sind. Im großen Saal können bei Großveranstaltungen bis zu 400 Personen Platz finden und in einem angenehmen, geschichtsträchtigen Ambiente gemeinsam feiern. Nur wenige Minuten vom Eberswalder Hauptbahnhof und dem Stadtzentrum entfernt, ist das Kulturhaus sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Pkw leicht zu erreichen. Im gegenüberliegenden Park am Weidedamm können kürzere Pausen optimal zur Erholung genutzt werden.

Als Kultur-, Tagungs- und Begegnungszentrum ist das „Haus Schwärzetal“ gesellschaftlicher Mittelpunkt im Nordosten Brandenburgs. Erleben Sie hier unvergessliche und einmalige Momente.