Dorn Elgart Martin - postjazzfreenoise

Dorn Elgart Martin  

Prittwitzstraße 36
89075 Ulm

Tickets from €13.00
Concessions available

Event organiser: Jazzkeller Sauschdall, Prittwitzstr. 36, 89075 Ulm, Deutschland

Select quantity

Standard

Normalpreis

per €13.00

Schüler/Studenten/Hartz4/Rentner mit Sozialausweis

per €9.00

Mitglieder des Fördervereins Jazzkeller Sauschdall oder Kunstwerk e.V.

per €9.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Entsprechende Ausweise/Nachweise zur Gewährung der Ermäßigung sind zur Veranstaltung mitzubringen.
print@home after payment
Mail

Event info

Als Post-Jazz-Free-Noise wird die Stilrichtung bezeichnet. Das passt. Musik im klassischen Sinn ist nämlich nicht der richtige Begriff für das, was die drei Musiker da produziert haben. Es ist mehr. Erstklassiger Lärm, wenn man so will. Man muss sich darauf einlassen und idealerweise über ein Organ verfügen, das – wohlgemerkt – nichts mit den Ohren zu tun hat. Ein Organ, das tief in den archaischen Bereichen unseres Gehirns verortet ist, das etwas zum Schwingen bringt, das lange vor der harmonischen Struktur war und viel mehr mit Puls und Energie zu tun hat. Im Spannungsfeld zwischen Kraut-Rock und Jazz bewegen sich die Kompositionen und das Gitarrenspiel von Jonas Dorn, um dann doch wieder in melancholischer Harmonie zu kollabieren. So gelingt es, den Fluss von archaischer Energie eines Bill Elgarts in einen großen narrativen Rahmen zu kleiden. Den naturgewaltigen Strom in wechselnde Flussbette oder auf eine Sandbank zu leiten. Der 77-jährige Bill Elgart flankierte Musiker wie Paul Bley, Gary Peacock und Kenny Wheeler. Er bringt Weltklasse, ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit in einen jeden Konzertabend. "Die Felle, Becken, Glöckchen sind seine Stimme, seine Lunge, sein Herz, sein Organismus. Er guckt zwar in die Noten, aber was dann passiert, ist nicht notierbar. Es geschieht aus dem Augenblick heraus. Das kann nur ein Musiker, der die Bereitschaft hat, sich aufzulösen als Mensch und eins wird mit dem Instrument, das ihn auserkoren hat, es zu bedienen. Wer das Glück hatte, Max Roach oder Elvin Jones zu erleben, versteht, was gemeint ist. Und wer Bill Elgart gehört hat, ahnt: An Abenden wie diesem kommt er nah an jene Giganten heran." (nach A.Hefele, SWP)
Zu diesen beiden mit Ulmer Wurzeln gesellt sich der Weimarer Bassist Philipp Martin. Seit 2000 stellt er sein Können an der Rhythmusleiste in verschiedenen Kooperationen unter Beweis. Ob Alin Coen Band, Brennente, The Cloche und Mr. Bugslow, überall kommt der Master der Jazz-Komposition zum Zug. Gegenwärtig spielt er in der Band Holzig um Hans Arnold und Christoph Möckel.

Besetzung:
Jonas Dorn - gt, syn
Philipp Martin - bs
Bill Elgart - dr

Mehr Informationen unter:
http://www.jonasdorn.de/

Einlass: 20:00 Uhr
Konzertbeginn: 20:30 Uhr

Location

Jazzkeller Sauschdall
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Germany
Plan route

Seit über 50 Jahren sind hier Kulturschaffende am Werk, die ehrenamtlich und kommerzfrei für ein anspruchsvolles Veranstaltungsprogramm aus Jazz- Pop- Rock- Hip Hop- sowie Electro- Konzerten und Partys sorgen und damit Ulm um eine Top-Location bereichern. Herzlich willkommen im Sauschdall, dem Jazzkeller der besonderen Art!

Gegründet wurde der Sauschdall von Studenten in den wilden 60ern. Sie wollten damit der bis dato durch eine ausgeprägte Konsum- und Profitorientierung geprägten Veranstaltungslandschaft eine Absage erteilen und sich auf das Wesentliche fokussieren: Kultur für alle und für wenig Geld. Zu Beginn traten hier ausschließlich Jazzmusiker auf, darunter absolute Größen wie John McLaughin, Volker Kriegel oder die Dutch Swing College Band. Nach und nach vergrößerte sich die Nachfrage und auch das Programm wurde stetig um Musikgenres erweitert. So standen hier bereits bekannte Künstler und Bands wie Fanta4 oder Rainer von Vielen auf der Bühne.

In keiner anderen Location in Ulm wird ein solch umfangreiches Live-Programm angeboten als in diesem legendären Jazzkeller. Der Sauschdall ist Kult und das mit gutem Grund. Überzeugen Sie sich doch einfach selbst!