doppel::punkt No. 11 - Die Clubreihe von

BUNDESJUGENDBALLETT und The Young ClassX  

Große Freiheit 58
22767 Hamburg

Tickets from €16.00
Concessions available

Event organiser: The Young ClassX e.V., Milchstrasse 4, 20148 Hamburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €16.00

SchülerInnen/Studierende

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Das Gruenspan ist nicht barrierefrei.
print@home after payment
Mail

Event info

»doppel::punkt No. 11«
Klassik & Ballett zum ersten Mal im Gruenspan!

Zum ersten Mal entern The Young ClassX und das BUNDESJUGENDBALLETT mit ihrer gemeinsamen Clubreihe »doppel::punkt« am 30. September das Gruenspan. Seit 2012 präsentieren die Ensembles neue Programme, die Tanz und Musik in einen kreativen Austausch setzen. Ballett auch mal auf Funk, Jazz oder Pop und klassische Musik im Club. Werke von Peteris Vasks oder Wolfang Amadeus Mozart treffen auf Hits von Rio Reiser, Tracy Chapman oder Queen - auf ein graziles Pas de deux im Tutu folgt zeitgenössischer Tanz in Jeans. Mit dabei sind die jungen Talente des BUNDESJUGENDBALLETT, SängerInnen des The Young ClassX Solistenensembles und MusikerInnen des Felix Mendelssohn Jugendorchesters. Und natürlich darf auch das doppel::punkt Urgestein DJ Saint One nicht fehlen, der seit der ersten Stunde den Abend mit seinen Elektro-Beats und Klassik-Samples umrahmt. Am Ende treffen sich Publikum, TänzerInnen und MusikerInnen an der Bar und auf der Tanzfläche.

Tickets gibt es für 15,00€ (erm. 10,00€) an der Abendkasse oder über den The Young ClassX Ticketshop: www.theyoungclassx.de/ticketshop

Videos

Location

Grünspan
Große Freiheit 58
22767 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit über 40 Jahren rockt das Gruenspan in Hamburg! Der Musikclub im Stadtteil St. Pauli ist fester Bestandteil der Hamburger Kulturlandschaft und bereichert die Musikszene mit Newcomern und Legenden aus der Sparte Rock. Bands wie R.E.M., Linkin Park oder Jan Delay gaben sich hier bereits die Ehre und sorgten im Gruenspan für unvergessliche Konzertmomente.

In dem Gebäude, in dem sich der Gruenspan befindet, wurden bereits im 20. Jahrhundert legendäre Feste gefeiert, weshalb die Location in der Bevölkerung bereits bestens bekannt war. Das Gruenspan folgte dieser ehrwürdigen Tradition und war seit seiner Eröffnung 1968 stets mit einem guten Riecher für Geheimtipps in der Progressive Rock Szene ganz vorne mit dabei. Als erster Club, der Öllichtelemente einführte und eine eigene Lasertechnik besaß, erlangte das Gruenspan in der 70er-Jahren Weltbekanntheit und ließ seinen Ruf weit über die Landesgrenzen verlauten. Das hat sich bis heute nicht geändert: Generationen von Rockfans pilgern in Scharen zum Gruenspan, auf der Suche nach musikalischer Erlösung. Die auffällig bunte Bemalung der Außenfassade des Gebäudes wurde von den ansässigen Künstlern Dieter Glasmacher und Werner Nöfer gestaltet und dient den Partygängern des Nachts als Leuchtturm im unübersichtlichen Meer der Musikclubs.

Das Gruenspan lockt mit phänomenalen Live-Konzerten und einer Atmosphäre, wie es sie nur in einem Kultschuppen in St. Pauli zu finden ist!

Das Grünspan ist leider nicht barrierefrei. Toiletten, Garderobe und Notausgänge sind nicht barriefrei erreichbar. Insbesondere aufgrund der Erreichbarkeit der Notausgänge können wir Rollstuhlfahrern aus Sicherheitsgründen leider keinen Einlass gewähren.