Donaueschinger Musiktage 2018 - 7a Konzert – Georges Aperghis

Johanne Saunier, Donatienne Michel-Dansac, Richard Dubelski, Lionel Peintre,  

An der Donauhalle 2
78166 Donaueschingen

Veranstalter: Donaueschinger Musiktage (Gesellschaft der Musikfreunde e.V.), Karlstraße 58, 78166 Donaueschingen, Deutschland

Tickets

Karten eventuell noch vor Ort erhältlich.

Veranstaltungsinfos

Johanne Saunier, Donatienne Michel-Dansac,
Richard Dubelski, Lionel Peintre, Performer

Emilie Morin, Regieassistenz
Daniel Levy, Bühnen- und Lichtdesign
Pierre Nouvel, Videodesign und Roboterprogrammierung
Olivier Pasquet, IRCAM Computermusikdesign
Sylvain Cadars, IRCAM Toningenieur

Georges Aperghis Thinking Things für vier Performer, robotische Erweiterungen, Video, Licht und Elektronik
Deutsche Erstaufführung/IRCAM-Centre Pompidou-Produktion in Zusammenarbeit mit dem SWR, dem Centre Culturel Onassis Athen und dem Ultima Oslo Contemporary Music
Festival

7a SWRClassic.de live

„Thinking Things“ sind smarte Roboter. Maschinen, mit denen wir zusammenleben. Denen wir vertrauen und denen wir wichtige Aufgaben überantworten. Es geht in Thinking
Things darum, was wir preisgeben, wenn wir uns Robotern überlassen. Und inwieweit sich die Unterschiede zwischen Mensch und Maschine noch zuverlässig erkennen lassen.
Nach Machinations (2000) und Luna Park (2011) ist Thinking Things der letzte Teil der Maschinen-Trilogie von Georges Aperghis.

“Thinking Things” are smart robots. Machines we live with. That we trust, and which we give important tasks to fulfil. Thinking Things considers what we give away when we place ourselves in the hands of robots – and to what extent the differences between human and machine can still be reliably recognized. After Machinations (2000) and Luna Park (2011), Thinking Things forms is the last part of Georges Aperghis’s machine trilogy.

Ort der Veranstaltung

Donauhallen
An der Donauhalle 2
78166 Donaueschingen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Donauhallen in Donaueschingen prägen das kulturelle Leben der Stadt im Schwarzwald. Mit einem variablen Raumkonzept bietet der Hallenkomplex Raum für die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Egal, ob Konzerte, Tanz, Messen, Vorträge oder Ausstellungen: Die Donauhallen sind für jedes Event die passende Location.

Die Hallen sind ein Ensemble, das keine Wünsche offen lässt: Der Strawinsky Saal ist die ideale Eventlocation für Tagungen, Konzerte, Firmenfeiern und Tonaufnahmen. Mit einem Podesterieboden ist eine ansteigende Bestuhlung sowie eine Bühne an jeder Stelle im Saal möglich. Exzellente Akustik, hochwertige Tontechnik sowie modernste Beleuchtungsanlagen runden die Funktionalität des Saals ab. Der größere Mozart Saal ist der ideale Raum für jegliche Events, von Konzerten bis zu großen Kongressen. Umfassende Gestaltungsmöglichkeiten bietet auch der Bartók Saal – etwa für Messen, Produktpräsentationen oder Konzerte. Mehrere variable Seminarräume und das wunderschöne Mozart Foyer stehen ebenfalls für Veranstaltungen zur Verfügung. Auf insgesamt mehr als 3.000 m² Fläche können sich Gäste an der modernen Architektur in Verbindung mit einer exzellenten Akustik erfreuen.

Die Location befindet sich im Herzen der Stadt Donaueschingen. Vor den Donauhallen stehen rund 100 Parkplätze für die Besucher zur Verfügung. Die Bushaltestellen „Käferbrücke“ und „Siedlersteg“ sind in nächster Nähe zu finden. Der Bahnhof „Donaueschingen Mitte/Siedlung“ ist ebenfalls fußläufig zu erreichen.