Don Quixote trifft Till Eulenspiegel (#65)

Julian Steckel & Württembergisches Kammerorchester Heilbronn  

Klosterhof
74214 Schöntal

Tickets from €24.00
Concessions available

Event organiser: Kulturstiftung Hohenlohe, Allee 17, 74653 Künzelsau, Deutschland

Tickets


Event info

Leitung: Case Scaglione / Julian Steckel Cello

> Telemann, Sallinen, Strauss/Sakota

Ein ganz besonderes Programm präsentieren die Heilbronner heute in Schöntal: Georg Philipp Telemann komponierte seine Ouvertüre G-Dur Burlesque de Quixotte zu einer Zeit, als die Orchestersuite nicht mehr modern war. Man möchte meinen, umso sorgfältiger ist sie daher geschrieben. Erleben Sie den Angriff auf die Windmühlen, Rosinantes Galopp und den Satz mit den Liebesseufzern, der ein Paradebeispiel barocker Figurenlehre ist. Die launige Kammermusik des Finnen Aulis Sallinen lässt das Mischwesen Don Juanquixote in nächtlichen Tänzen aufleben – ein gewitzt-populäres Cello-Stück. Die zweite Hälfte gehört dann den lustigen Streichen von Till Eulenspiegel mit der gleichnamigen Tondichtung von Richard Strauss, als Streicherbearbeitung von Manabu Sakota.
Zahlreiche Preise gewann Solist Julian Steckel bereits und die SZ sagt, sein Spiel zeichnet sich durch „Kraft ohne Druck, Klugheit ohne Zurückhaltung, Humor ohne Koketterie“ aus. Da wird das WKO mit seinen vielgerühmten Klangqualitäten bester Partner sein.

Location

Kloster Schöntal
Klosterhof 6
74214 Schöntal
Germany
Plan route
Image of the venue

Das ehemalige Zisterzienserkloster Schöntal zählt zu den wohl schönsten sakralen Barockbauwerken Baden-Württembergs. Es beinhaltet nicht nur eine barocke Kirche und Grabkapelle, zahlreiche Wirtschaftsgebäude und Torhäuser, sondern auch noch einen malerischen Klostergarten sowie die prunkvollen Konventsgebäude.

Im idyllischen Tal der Jagst wurde im 12. Jahrhundert ein Filialkloster des Klosters Maulbronn gegründet, das bis zur Zeit der Bauernkriege eine Blüte erlebte. Unter diesen Kriegen erlitt es starke Zerstörungen, die sich während der Reformation noch verschlimmerten. Auch im Dreißigjährigen Krieg musste Schöntal mehrfach Plünderern überlassen werden. Kurz vor der Säkularisierung Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Kloster um eine Barockkirche und die prunkvollen Konventsgebäude erweitert. In der Klosterkirche finden vor allem im Sommer gefeierte Konzerte im Rahmen des Hohenloher Kultursommers statt.

Heute sind in den Gebäuden des Klosters Schöntal Tagungshäuser untergebracht, in denen Geschichte und Gegenwart, Arbeiten und Feiern miteinander verbunden werden. Zudem werden sie als Waldschulheim, sowie als Rathaus der Gemeinde genutzt. Tagungs- und Veranstaltungsräume bieten Ihnen hier vielfältige Möglichkeiten zu Workshops, Seminaren, Musikproben aber auch für eigene private Feiern in stilvollem Rahmen. In drei Gästehäusern können Sie sich nach gelungener Veranstaltung für eine geruhsame Nacht in gemütlich eingerichteten Zimmern zurückziehen.