DomMusik VIII – Orgelkonzert zum Jahresausklang

Domplatz 7
06217 Merseburg

Tickets ab 23,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Freundeskreis Musik und Denkmalpflege in Kirchen, Domprobstei 2, 06217 Merseburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 23,20 €

Ermäßigt

je 19,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollstuhlfahrer / Schwerbehinderte (mit "B" im Ausweis) zahlen:
-den ermäßigten Preis

Regelungen für Begleitpersonen:
-Freier Eintritt mit seperater Karte
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der Countdown läuft! 2017 neigt sich dem Ende und 2018 steht in den gut geölten Startlöchern. Wer das neue Jahr nicht zu Hause am Fondue-Topf begrüßen will, sondern einen richtigen Knaller möchte, ist hier genau richtig.

Das alte Jahr neigt sich dem Ende und das neue will gebührend gefeiert werden. Ob Sie das mit einer rauschenden Party, bester Comedy oder einem tollen Konzert tun wollen, ist Ihnen überlassen. Oder möchten Sie lieber ein gutes Essen genießen, klassischen Klängen lauschen oder sich von einem Magier verzaubern lassen? Gar kein Problem! Mit dem Silvesterprogramm von Reservix sind Ihren Wünschen keine Grenzen gesetzt.

Feiern Sie den Beginn des neuen Jahres so, wie Sie es verdient haben. Gönnen Sie sich etwas Besonderes und machen Sie den Jahreswechsel zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eines ist sicher: Ein Feuerwerk wird es auf jeden Fall geben!

Ort der Veranstaltung

Dom
Domplatz 7
06217 Merseburg
Deutschland
Route planen

Der Merseburger Dom hat sich schon lange als Veranstaltungsort für Konzerte bewiesen. Nicht nur wegen seiner Akustik, sondern auch die Orgel ist von größter Bedeutung. Sie wurde um 1700 erbaut und zählt zu den größten romantischen Orgeln Deutschlands. Hier fand 1856 die Uraufführung des Stückes „Präludium und Fuge über den Namen B-A-C-H“ von Franz Liszt statt.

Der Sakralbau, dessen Baubeginn im Jahr 1015 belegt ist, beherbergt eine Fürstengruft, in der die wettinische Sekundogenitur Sachsen-Merseburgs untergebracht ist. Zu sehen gibt es unter anderem auch ein ehemaliges Altarretabel von Lucas Kranach der Ältere, einer der bedeutendsten deutschen Renaissancemaler.

Der Merseburger Dom liegt direkt an der Saale und kann vom Bahnhof Merseburg, sowie der nahe gelegenen Straßenbahnhaltestelle „Merseburg/Zentrum“ bequem zu Fuß erreicht werden. Etwa zehn Minuten Fußweg sind hier von Nöten.