Django Bates‘ Belovèd

Hansastraße 7-11
44137 Dortmund

Tickets ab 25,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: domicil gGmbH, Hansastr. 7-11, 44137 Dortmund, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 25,00 €

erm. 50 %

je 12,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ERMÄSSIGUNGEN sofern angeboten: Bei ermäßigten Tickets ist der dazugehörige Berechtigungsausweis am Einlass vorzuzeigen. Fehlt der Nachweis, muß der Differenzbetrag zum Normalpreis nachgezahlt werden. ** Ermäßigungen werden nur gewährt, wenn dies bei einer Veranstaltung ausdrücklich ausgewiesen ist. Ein Anspruch darauf besteht nicht. **

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten (bis 26 Jahre)
- Freiwilligendienstleistende und Auszubildende (bis 26 Jahre)
- Schwerbeschädigte (ab 50% Grad der Behinderung, mit Eintrag "B" inkl. Begleitperson)
- Inhaber eines Dortmund-Passes (z.B. für Transferempfänger - erhältlich beim zuständigen Sozialamt)

Schwerbehinderte, die in ihrem Ausweis eine Begleitperson eingetragen haben (Eintrag "B") zahlen den ermäßigten Preis. Die Begleitperson muss KEIN Ticket lösen, der Name der Begleitperson muss allerdings vorab telefonisch an die domicil gGmbH durchgegeben werden und wird dann auf die Gästeliste gesetzt (0231 - 862 90 30).

BARRIEREFREIER ZUGANG
Rollstuhlfahrer bitte telefonisch unter 0231 862 90 30 voranmelden (Mo - Fr 10-17 h).

LUUPS GUTSCHEINBUCH
Luups-Gutscheine (Partner-Gutscheine) gelten bei domicil-eigenen Veranstaltungen im domicil selbst bis zu einem Vorverkaufspreis von 20.- Euro und können nur im domicil vor Ort eingelöst werden (im Vorverkauf oder an der Abendkasse). Nicht gültig bei Fremdveranstaltungen oder an anderen Veranstaltungsorten.

Luups-Gutscheine gelten generell nicht für:
- Fremdveranstaltungen und Gastspiele
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Brit-Jazz Trio · Top-Act!

Django Bates piano, Petter Eldh bass, Peter Bruun drums
Der britische Pianist Django Bates wurde mal als „Monty Python des Jazz” bezeichnet. Ernsthaft ausgezeichnet aber wurde er schon 1997 mit dem Jazzpar Prize (dem "Jazz-Nobelpreis") und mit dem Prix Bobby Jaspar als „bester europäischer Jazzmusiker“.

Seine Musik ist nach wie vor hochvirtuos und voller Kreativität, an den Tasten beweist er eine begnadete Fingerfertigkeit. Dabei war Bates über viele Jahre hinweg eigentlich der Meinung gewesen, dass das Allerletzte, was die Welt brauchte, ein weiteres Klaviertrio sei. Deshalb hatte er sich geschworen, um dieses Format einen großen Bogen zu machen. Ins Schwanken kam dieser Entschluss erst 2005, als Bates begann, an der Rhythmic Music Academy in Kopenhagen zu unterrichten. "Als ich durch die Korridore streifte, hörte ich in einem der Proberäume einen Schlagzeuger und einen Bassisten mit einem Ensemble spielen. Und ich dachte sofort: 'Wenn ich irgendwann einmal meine Meinung zum Thema Klaviertrios ändern sollte, dann würde ich definitiv gerne mit diese beiden Typen zusammenspielen.'" Nachdem sich die Idee einmal in seinem Kopf festgesetzt hat, schien sie Bates dann doch unwiderstehlich. Und so kam es, dass er sich schon bald wöchentlich mit dem Bassisten Petter Eldh und dem Schlagzeuger Peter Bruun zum gemeinsamen Spielen traf.

Nun überrascht er mit genau diesem Trio und dem Programm Belovèd mit einem spektakulären Kaleidoskop aus Rhythmen und fein gezirkelten melodiösen Episoden.

Raum: Saal
Einlass: 19:00 Uhr

Ort der Veranstaltung

domicil
Hansastraße 7-11
44137 Dortmund
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hier hat der Jazz ein Zuhause gefunden. Das domicil in Dortmund ist ein mit Preisen überhäufter, stilvoller und beliebter Club, der schon seit über 40 Jahren die Musikszene der Stadt mit Konzerten nationaler wie internationaler Bands und Jazz-Größen bereichert.

Im Jahre 1969 beginnt die Geschichte der legendären Spielstätte in den Kellerräumen einer Kindertagesstätte. Schon zu dieser Zeit gaben sich berühmte Jazzmusiker aus aller Welt wie Alexis Korner, Albert Mangelsdorff, John Abercombie oder Dexter Gordon auf der Bühne die Klinke in die Hand. Seit 2005 befindet sich das domicil an einem neuen, zentraler gelegenen Standort in einem umgebauten UFA-Studio-Kino in der Hansastraße. Zu den Räumlichkeiten zählt neben einem Konzertsaal mit Platz für bis zu 500 Personen und einem Club auch eine klassische Cocktailbar, in der man es sich vor oder nach den Veranstaltungen gemütlich machen kann. Auf dem Spielplan stehen jährlich etwa 300 Termine: Konzerte, Festivals – wie zum Beispiel die seit 1971 an Weihnachten stattfindende Jazz-Matinee – Workshops, Sessions und vieles mehr. Für dieses überzeugende Programm wurde der Club schon für den LEA-Award nominiert sowie regelmäßig in die Liste der besten Jazzclubs weltweit aufgenommen.

Nehmen Sie Platz und genießen Sie erstklassige Konzerte oder schwingen Sie das Tanzbein im hauseigenen Club. Das stilvolle Ambiente und das abwechslungsreiche Veranstaltungsangebot zeichnen das domicil aus und machen es zu einem Anziehungspunkt für alle Liebhaber guter Unterhaltung.