Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.
Verschoben
Bisheriges Datum:

Dirk Michaelis - "Mir gehörn"

Märkische Oderzeitung und Antenne Brandenburg präsentieren  

Domplatz 7
15517 Fürstenwalde/Spree

Tickets from €29.60 *

Event organiser: Kulturfabrik Fürstenwalde gGmbH, Domplatz 7, 15517 Fürstenwalde, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €29.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Der Besuch unserer Veranstaltung in „Corona-Zeiten“ ist im Interesse der Gäste und des Personals im Rahmen eines Hygiene-Schutz-Konzeptes möglich, zu dessen Einhaltung Sie sich mit dem Ticketkauf verpflichten.

Generell gilt die Abstandspflicht von mindesten 1,50 m. In allen Situationen, in denen diese Regelung nicht eingehalten werden kann und/oder Begegnungsverkehr nicht ausgeschlossen ist (Einlasssituation, Wege zur Gastronomie, zu den Toiletten u.ä.) gilt deshalb Masken-Pflicht. Auf den Sitzplätzen gilt keine Maskenpflicht.

Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweisschilder und die Wegemarkierung im Freigelände und im Objekt Kulturfabrik sowie die Hinweise des Personals.

Die Veranstaltungen werden in der Regel im sogenannten Corona-Modus durchgeführt, d.h. ohne Pausen, Veranstaltungsdauer jeweils 60 – 80 min.

Der Einlass in den Veranstaltungsraum beginnt in der Regel eine Stunde vor dem Veranstaltungsbeginn, bei unmittelbar nachfolgenden Veranstaltungen eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Nach Veranstaltungsbeginn erfolgt in der Regel kein Einlass mehr in den Veranstaltungsraum.

Bei Veranstaltungen mit Sitzreihenbestuhlung gibt es keine Nummerierung der Sitzplätze. Sie werden platziert. Es sind keine Sitzplatzreservierungen möglich.

Die Buchung von Rollstuhlplätzen erfolgt ausschließlich direkt beim Veranstalter unter der Telefonnummer: 03361 2288, bis zum Vortrag der Veranstaltung 12.00 Uhr oder an der Abendkasse (falls Restkarten vorhanden sind). Rollstuhlfahrer zahlen keine Vorverkaufsgebühr.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Die Veranstaltung wird auf den 22.10.2021, 19.00 Uhr verlegt.
Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Berlin – „Ich möchte mir gehörn“ - so der provokante Titelsong des nun schon elften Soloalbums von Dirk Michaelis. Ein Hilfeschrei vor zu viel Vereinnahmung? Oder Selbstironie eines Sängers, der zuletzt mit „Welthits auf deutsch“ eins und zwei (2011 und 2013) Songs von Weltstars wie Paul McCartney, U2 oder Sting sehr erfolgreich in seiner Muttersprache interpretiert hat?

Weder noch. Das Album „Mir gehörn“ ist das Zurück zu seinen Wurzeln als Geschichtenerzähler und zugleich Aufbruch in eine neue künstlerische Phase. Dirk Michaelis nimmt uns mit auf eine Reise in sein Innerstes. Zu Orten und Begebenheiten, die jeder kennen könnte oder vielleicht sehr gut nachvollziehen kann. Mal leise, die Stille hörend, dann berührend, nur von Klavier oder Gitarre begleitet. Mal mit großem Orchester, mal radiotauglich im Popgewand. Zum Nachdenken anregend, voller Empathie. Manchmal auch mit einem Augenzwinkern.
Seit 2011 hat Dirk Michaelis an „Mir gehörn“ gearbeitet. Die vorliegenden Songs zeugen von Reife, Lebenserfahrung, Optimismus. Auch ein Verdienst von Schriftstellerin Gisela Steineckert, die schon für den Erfolgshit „Als ich fortging“ den großartigen Text schuf und nun wieder an seiner Seite war. Die erfahrene Autorin schuf den Großteil der anrührenden, lebensnahen Liedzeilen, wie auch Michael Sellin wieder die richtigen Worte zu den Melodien von Dirk Michaelis fand.
Dirk Michaelis zeigt auf diesem Album mit Produzent Ingo Politz (Silbermond, Joris) neue Facetten seines musikalischen Schaffens. Nach 30 Jahren als Komponist und Sänger ist „Mir gehörn“ Nr.1 eine Aufforderung, in bewegten, auch Ängste schürenden Zeiten, inne zu halten. Im Lesesessel oder auch am Rand eines Kinderbettes…

Location

Kulturfabrik Fürstenwalde
Am Domplatz 7
15517 Fürstenwalde/Spree
Germany
Plan route
Image of the venue

Die Kulturfabrik in Fürstenwalde gehört zu einem der kulturellen Hotspots der Stadt. Hier finden besonders am Wochenende immer zahlreiche Veranstaltungen statt. Von Lesungen vor kleinerem Publikum bis hin zu großen Open-Airs hat die Kulturfabrik für Jeden etwas im Programm.

Untergebracht ist die Kulturfabrik in einem ehemaligen Brauereigebäude. Schon im 19. Jahrhundert wurde der „Fabrik-Bischofsburg-Komplex“ erbaut- später diente sie als Mälzerei und Margarinefabrik. Zu DDR-Zeiten waren im Gebäude die Lager- und Verwaltungsräume des Staatlichen Großhandels untergebracht. Seit 1992 ist der Komplex im Besitz der Stadt Fürstenwalde. Die Backsteinfassade mit Industriecharakter und die großzügigen Räume sind die perfekten Bedingungen für das soziokulturelle Zentrum. Dank dem Einsatz engagierter Fürstenwalder Kulturvereine wurde die Kulturfabrik ins Leben gerufen. Bis heute ist sie bei den Fürstenwaldern äußerst beliebt. Zur Kulturfabrik gehört neben Events auch ein Kinderladen, das soziokulturelle Zentrum für junge, jung- und hiergebliebene Menschen "Parkclub“, das Museum der Stadt und die künstlerischen Werkstätten. Die Kulturfabrik sorgt auf jeden Fall für viel Leben in Fürstenwalde und fördert in ihrer Vermittlerposition den kulturellen Austausch in der Stadt.

Kommen auch Sie in die Kulturfabrik in Fürstenwaldes Zentrum und genießen Sie das ausgewählte Programm! Der einzigartige Industrie-Charme aus alten Zeiten wird auch Sie begeistern. Mit dem Bus gelangen Sie in nur wenigen Minuten vom Bahnhof aus zur Kulturfabrik. Autofahrern stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.