DIN A 13 tanzcompany - "cellar & secrets – BEYOND REASON" Livestream

Online-Veranstaltung
tanzhaus nrw

Tickets from €5.00 *

Event organiser: tanzhaus nrw e.V., Erkrather Strasse 30, 40233 Düsseldorf, Deutschland

Select quantity

Einheitspreis

Normalpreis

per €5.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Freie Fahrt im VRR: Ihre Eintrittskarte gilt am Tag der Veranstaltung auch als Fahrkarte für Hin- und Rückfahrt im VRR-Bereich. KombiTickets sind nicht übertragbar. Ermäßigte Karten sind nur in Verbindung mit einem Nachweis gültig, den Sie bitte am Einlass bereit halten. Ihr Print@home-Ticket ist sowohl in ausgedruckter Form gültig als auch als Mobile Ticket.
Free mobility in the VRR-area: On the day of the event you can use your admission ticket as a transport ticket in the VRR-area. KombiTickets are not transferable. Reduced-price tickets are only valid with according certifications, which are to be shown at the admission. Please don’t forget to print your print@home-ticket because the order confirmation is not a valid admission ticket.
print@home after payment
Mail

Event info

(Der Link für die Veranstaltung wird den Teilnehmer*innen ca. eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn via Mail zugesendet.)

Im Jahr 2020 jährt sich zum 75. Mal das Ende der nationalsozialistischen und zum 45. Mal das Ende der franquistischen Diktatur. Die Kölner Choreografin Gerda König nimmt in Kooperation mit ihrem spanischen Kollegen Jordi Cortés Molina und dem Videokünstler Jürgen Salzmann Bezug auf diese Gewaltherrschaften. Sie befassen sich mit den Folterkellern, die es in beiden Diktaturen gab, sowie ihren traumatisierenden Auswirkungen auf gegenwärtige Körper in Deutschland und Spanien.
Bedingt durch den Ausbruch der Covid-19 Pandemie begab sich die DIN A 13 tanzcompany erstmalig außerhalb des physischen Bühnenraums, in die privaten Räume. In „cellar & secrets – BEYOND REASON“ werden die Badezimmer der vier Tänzer*innen zu digitalen Bühnen, die Assoziationen mit Folterkammern und Einzelzellen sowie Erinnerungen an Erfahrungen von Isolation und Gewalt erzeugen. Durch eine raffinierte Live-Video-Regie – mit acht Kameras – entsteht aus vorproduzierten Bildern und Live-Tanz eine digitale Performance, die Verbindungen über die Distanz zwischen Deutschland und Spanien hinweg ermöglicht und die Gegenwart mit der Vergangenheit konfrontiert.
Die künstlerische Auseinandersetzung mit den historischen Verbrechen beider Diktaturen möchte wesentliche Ereignisse mahnend zur Oberfläche bringen und begreift sich als Teil eines Aufarbeitungsprozesses, der insbesondere in Spanien nur sehr langsam voranschreitet. Viele der Opfer von Folter, Gewalt und Haft in beiden Ländern trugen u.a. Behinderung als Folgeschäden davon. Die Bearbeitung dieser Thematik durch eine mixed-abled Company unterstreicht den Gedanken an Räume jenseits der Norm auf brisante Weise.

So 10.01. 20:00 + Fr 22.01. 20:00 + Sa 23.01. 20:00
Online (Livestream), € 5 für alle
Dauer: 60 Min. / enthält englische Sprache / Fr 22.01. anschl. Gespräch

The year 2020 marks 75 years since the end of the National Socialist and 45 years since the end of the Francoist dictatorial regimes. Cologne-based choreographer Gerda König cooperates with her Spanish colleague Jordi Cortés Molina and video artist Jürgen Salzmann to reference those tyrannies. They address the torture cellars present in both dictatorial states as well as their traumatising effects on present-day bodies in both Germany and Spain. Due to the outbreak of the COVID-19 pandemic, the DIN A 13 tanzcompany ventured beyond the physical stage space for the first time, into private spaces. In “cellar & secrets – BEYOND REASON”, the four dancers*’ bathrooms become digital stages that conjure up associations with torture chambers and solitary confinement as well triggering memories of isolation and violence. Through astute live video direction – with eight cameras – a digital performance featuring pre-produced images as well as live dancing emerges that enables connections spanning the distance between Germany and Spain, confronting the present with the past.

The artistic debate on the historic crimes of both dictatorships wants to sound a warning on essential events, bringing them to the surface, and views itself as part of a reconsideration process that advances only slowly, especially in Spain. Many victims of torture, violence and detention carried disability as subsequent damage of their experience. The handling of those topics by a mixed-abled company punctuates the thought of spaces aside from the norm in a volatile manner.

DIN A 13 tanzcompany has recently been awarded the Support Grant for Excellence in Dance of the State of North Rhine-Westphalia. Additionally, Gerda König also received this year’s Kölner Ehrentheaterpreis (Cologne Honorary Theatre Award) for the 25th anniversary of the DIN A 13 tanzcompany as well.

Duration: 60 min. / contains English

Please note: After booking you’ll receive the link to the event shortly before the performance starts.

Directions

Streaming Event
Germany
Plan route