DIE WELT IM RÜCKEN - von Thomas Melle

Georg Scharegg, Cornelius Schwalm. Verena Unbehaun  

Klosterstraße 44 Deutschland-10179 Berlin

Tickets ab 16,50 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterdiscounter, Klosterstraße 44, 10179 Berlin, Deutschland

Anzahl wählen

Standard neu

Normalpreis

je 16,50 €

ermäßigt

je 9,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Preise für Arbeitslose, Schwerbehinderte, Rentner, Studenten & Schüler bis 30 Jahre, Buftis und Mitglieder des LAFT. Bitte Ausweis beim Einlass vorzeigen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Theater- und Romanautor Thomas Melle verlässt mit seinem neuesten Werk Die Welt im Rücken die Fiktion und protokolliert in umwerfender Ehrlichkeit seine eigene manisch-depressive Erkrankung; wie er den Zug nicht mehr anhalten konnte, aus allen Freundschaften, der Arbeit und dem brüchigen normalen Leben herausfiel.

Der TD präsentiert den Roman als "… eine performative Lesung, die großartig gelungen ist. Statt sich an einer Übersetzung ins Einfühlungsspiel zu versuchen, halten die drei Performer stets Distanz zum Text, in dem Melle ja seine manisch-depressive Erkrankung mit staunenswerter Sprachkraft umkreist. Diesen Gestus der permanenten Selbstbeobachtung bewahren Unbehaun, Schwalm und Scharegg – und gerade dadurch dringen sie zum Kern des Romans vor."
Der Tagesspiegel

Melle trifft Foucault oder Thomas Bernhard im Wuppertaler Bahnhof, kippt Picasso im Berghain Rotwein auf die Hose, erinnert sich an Sex mit Madonna und hört Björk live in der Bar nebenan. Die Krankheit korrumpiert den Kern der Persönlichkeit, gleicht einem Hacker-Angriff auf das Selbst. In einer installativen Lesung vollziehen drei Schauspieler diesen brutalen und folgenschweren, am Ende wieder tröstlich verlaufenden Weg nach.

"…genau, plausibel und am Ende trotz aller Unaufgeregtheit auch packend."
Berliner Morgenpost


VON UND MIT Georg Scharegg / Cornelius Schwalm / Verena Unbehaun TECHNIK Stephan Mäusel GEFÖRDERT DURCH Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa DANK AN Mariakron / Studio Raketa / Dagmar Morath RECHTE “Die Welt im Rücken“ von Thomas Melle ist im Rowohlt Verlag Berlin erschienen

THOMAS MELLE studierte in Tübingen, Texas und Berlin Literaturwissenschaften und Philosophie. Seit 1997 lebt er in Berlin. Er schreibt Theaterstücke und Prosa. Der Roman Sickster wurde für den Deutschen Buchpreis 2011 nominiert; 3000 Euro stand 2014 auf der Shortlist. Der im August 2016 erschienene Bericht Die Welt im Rücken wurde im März 2017 am Wiener Burgtheater uraufgeführt.

Ort der Veranstaltung

Theaterdiscounter
Klosterstraße 44
10179 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der Theaterdiscounter in Berlin ist – anders, als der Name vermuten lässt – alles andere als eine Resterampe. In zentraler Lage von Berlin können Besucher hochwertige Eigeninszenierungen, große Theaterklassiker oder renommierte Gastspiele erleben.

Seit über 12 Jahren gehört das Theater zum Kulturleben der Hauptstadt. Im Jahr 2003 wurde der Theaterdiscounter von Schauspielern und Regisseuren gegründet und befindet sich mittlerweile im ehemaligen Fernmeldeamt nahe dem Alexanderplatz. Das Herzstück der Location ist die 370 Quadratmeter große Haupthalle, die sich in Segmente unterteilen lässt und so für jede Veranstaltung den richtigen Rahmen bietet. Die Betreiber setzen auf hochwertige Ton- und Videotechnik sowie flexible Bühnenaufbauten. Hier sind den Vorstellungen keine Grenzen gesetzt.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Theaterdiscounter in Berlin-Mitte über die Haltestelle Klosterstraße (U2) zu erreichen, die sich direkt neben der Location befindet. Mit dem Auto erfolgt die Anreise über die B1. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt, beispielsweise dem Alexa in der Grunerstraße.