Die Sau rauslassen mit dem Landsknecht - Stadtführung in Konstanz

Münsterplatz 2 Deutschland-78462 Konstanz

Tickets ab 12,00 €

Veranstalter: Marketing und Tourismus Konstanz GmbH, Fischmarkt 2, 78462 Konstanz, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Keine Ermäßigungen verfügbar.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Begleiten Sie den spätmittelalterlichen Landsknecht Sebastian von Burtenbach auf seinem Rundgang durch das historische Konstanz. Erfahren Sie Neues aus der Geschichte der Stadt, aber auch über die deutsche Sprache und ihre Redewendungen. Lassen Sie mit dem Landsknecht "die Sau raus", auch wenn das "auf keine Kuhhaut geht", einen "Pferdefuß" hat das Ganze sicher nicht. Bevor es "13 schlägt" hören wir vom "wahren Jakob", der vielleicht "arm wie eine Kirchenmaus" war und sicher nicht "wie Gott in Frankreich lebte". "Spanisch" wird Ihnen bei Torschluss nichts mehr vorkommen und Ihre Freunde warden "gelb vor Neid", wenn Sie hören, dass Sie "den Bogen heraus" haben, Ihnen jetzt niemand mehr "ein X für ein U vormachen" kann und Sie nun manch unterhaltsame Geschichte "aus dem Ärmel schütteln". "Springen Sie über Ihren Schatten" und kommen Sie mit auf einen ganz besonderen Rundgang, "wo der Pfeffer wächst" - der Landsknecht wird Sie nicht lange "auf die Folter spannen."

Ort der Veranstaltung

Münster Konstanz
Münsterplatz 1
78462 Konstanz
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in der wunderschönen Altstadt thront das Konstanzer Münster auf einem kleinen Hügel unweit des Bodensees. Die Basilica minor besitzt eine über 1400 Jahre alte Geschichte und war bis ins 19. Jahrhundert der Sitz des Bistums Konstanz. Während des Konstanzer Konzils 1414-1418 diente die ehemalige Kathedrale als Sitzungssaal und wird heute als katholische Pfarrkirche genutzt.

Das Münster trägt den Beinamen „Unserer Lieben Frau“ und zählt sich zu den größten romanischen Kirchen Südwestdeutschlands. Ergänzt wurde das Gebäude durch Elemente der Gotik, innen finden sich Ausstattungen aus dem Barock, des Klassizismus und der Neugotik wieder. Dank der Mauritiusrotunde mit einem kunsthistorisch bedeutenden Heilig-Grab-Aufbau ist das Gebäude ein besonderes Pilgerziel auf dem Schwabenweg.

Der das Münster umschließende Münsterplatz beherbergt außerdem eine weitere Attraktion: Die Reste einer römischen Kastellruine aus dem 3. oder 4. Jahrhundert nach Christus. Der 78 m hohe Kirchturm bietet einen atemberaubenden Blick über den Bodensee bis hin zu den Alpen. Auf jeden Fall ein Besuch wert!