Die Physiker

Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr

Tickets ab 23,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater an der Ruhr gGmbH, Akazienallee 61, 45478 Mülheim/Ruhr, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 23,50 €

Ermäßigt

je 9,00 €

Theaterscheck 4er neu

je 18,75 €

Theaterscheck 8er neu

je 16,25 €

Theaterscheck 12er neu

je 13,75 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Es besteht die Möglichkeit ein Familienticket zu erwerben. Sie haben die Wahl zwischen dem Familienticket 4 für € 45,- (2 Erwachsene mit zwei Kindern) oder dem Familienticket 3 für € 30,- (1 Erwachsener mit 2 Kindern). Zum Erwerb des Familientickets wählen Sie zunächst 4 respektive 3 Tickets in der Gesamtauswahl. Dann wählen Sie bitte das jeweilige Ticket an und fügen bei dem Familienticket 4 drei mal das Zusatzticket Fam. 4 und beim Familienticket 3 entsprechend zwei mal das Zusatzticket Fam. 3 hinzu.

Ermäßigt:
EUR 8,- (Die Ermäßigung gilt für Schüler, Auszubildende, Studenten bis 35 und Schwerbehinderte ab 80% mit entsprechendem Ausweis).

Hartz IV-EMPFÄNGER
bzw. Inhaber des Mülheim-Passes haben bei allen regulären Vorstellungen des Theater an der Ruhr mit Ausnahme der Silvestervorstellung freien Eintritt. Freikarten für Hartz IV- Empfänger können nur an der Abendkasse erworben werden.

Die Einlösung von alten Gutscheinen und Theaterschecks ohne Code ist nur an der Abendkasse möglich! Vorbestellungen sind telefonisch jedoch möglich.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

In Kooperation mit dem FFT Düsseldorf

Der Physiker Möbius hat sich in eine Irrenanstalt geflüchtet, um seine für die Menschheit gefährlichen Entdeckungen vor der Welt geheim zu halten. Aber er ist nicht der Einzige, dessen Wahnsinn Methode hat. Zwei seiner Mitinsassen entpuppen sich als Geheimagenten verfeindeter Mächte und die Anstaltschefin als die einzig wirklich Verrückte, die nach der Weltherrschaft strebt. Dürrenmatts schrille Krimi-Komödie beschreibt eine Welt, in der jeder jeden zu manipulieren und zu kontrollieren
glaubt, eine Welt der Überwachung und Verstellung.

Mit der Inszenierung dieses "Klassikers" setzt das Theater an der Ruhr die kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Regisseur Jo Fabian fort. Das Fabian auch aus scheinbar in die Jahre gekommenen Stoffen gegenwärtiges, sinnliches Theater auch für ein junges Publikum machen kann, hat er zuletzt mit seiner preisgekrönten Inszenierung "Wilhelm Tell" (Beste Jugendproduktion NRW 2015) unter Beweis gestellt.

Ort der Veranstaltung

Theater an der Ruhr
Akazienallee 61
45478 Mülheim an der Ruhr
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit 1981 bietet das Theater an der Ruhr jede Saison ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Das Theater versteht sich dabei als Ort der Begegnung und des Dialogs, der allen Kulturinteressierten offen zum Austausch steht.

Heim des Theaters an der Ruhr ist das Solbad in Mülheim, das in den Ländereien des historischen Hofguts Raffelberg liegt. Der ehemalige Kursaal des Hauses eignet sich hervorragend als Aufführungsstätte. Das historische Ambiente der unter Denkmalschutz stehenden Parklandschaft bildet einen einmaligen Rahmen für das Theater. Besucher sind jedoch nicht nur von der einzigartigen Kulisse des Gebäudes begeistert, sondern auch vom inhaltlichen Angebot des Theaters. Ausgewählte Stücke und ein hervorragendes Ensemble tragen dazu bei, dass jede Veranstaltung zum Erlebnis wird. Kooperationen mit internationalen Theatergruppen zeigen Einblicke in den Umgang mit Theater im Ausland und geben Anregungen für zukünftige Produktionen.

Das Theater an der Ruhr ist mehr als nur Theater: Es ist Plattform, Werkstatt und Inspirationsquelle in einem. Besucher schätzen das Theater an der Ruhr als wichtigen Kulturort im Ruhrgebiet und sind gespannt, was sich das Ensemble für die neue Spielsaison ausgedacht hat.