Die Nacht der 5 Tenöre - Jubiläumstournee - 15 Jahre

Gögginger Straße 10
86159 Augsburg

Tickets ab 46,28 €

Veranstalter: Allgäu Concerts GmbH, Campimontweg 8, 87474 Buchenberg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„Die Nacht der 5 Tenöre“
Ein Streifzug durch die Welt der italienischen Oper

Fünf Solisten – fünf herausragende Stimmen: Stoyan Daskalov, Luigi Frattola, Cristiano Olivieri, Vincenzo Sanso und Orfeo Zanetti haben fundierte klassische Ausbildungen an angesehenen Musikhochschulen genossen und sind an renommierten Häusern wie der Mailänder Scala, der Staatsoper Plovdiv oder dem Opernhaus Rom gern gesehene Gäste.
Vincenzo Sanso beispielsweise glänzte weltweit in den Hauptrollen der bekanntesten italienischen Opern wie „Tosca“ oder „La Traviata“. Luigi Frattolas Werdegang führte ihn durch Häuser wie das Teatro Calderon in Madrid oder das Festspielhaus Salzburg.
Orfeo Zanetti gewann unter anderem den für Opernsänger bedeutenden „Verdi-Stimmen-Wettbewerb“, während Stoyan Daskalov nach Engagements in den bulgarischen Staatsopern St. Zagora und Plovdiv mittlerweile ein europaweit gefragter Tenor ist. Cristiano Olivieris Karriere führte ihn bis in die USA, nach Südamerika und nach Asien.

Die Zuhörer im Konzerthaus dürfen sich auf einen unvergesslichen Abend mit berühmten Arien aus unter anderem „La Bohème“, „Turandot“, „Carmen“, „Nabucco“ und „Rigoletto“ freuen. Die Kompositionen von Verdi oder Puccini zaubern das prunkvolle Italien des 19. Jahrhunderts auf die Bühne des Konzerthauses und die für ihre begnadeten Gesangsstimmen mehrfach ausgezeichneten Tenöre nehmen die Konzertbesucher mit auf eine Reise voller Emotionen.
Doch auch italienische Canzonen und zeitgenössische Klassiker zählen zum Repertoire der exzellenten Opernsolisten, die ihr Publikum regelmäßig mit Spannung und Dramatik, aber auch mit viel Witz und Charme in den Bann ziehen.

Für stimmigen Orchesterklang sorgt das 30-köpfige Orchester der Plovdiver Symphoniker. Das Ensemble unter der feinfühligen Leitung von Nayden Todorov begleitete schon häufig Klassik-Stars wie Nigel Kennedy oder Vanessa Mae bei deren Tourneen. Das Repertoire des bulgarischen Symphonieorchesters ist äußerst vielfältig mit Schwerpunkt auf Opern, Operetten und sinfonischen Werken aus Klassik, Romantik und Moderne.
Die renommierte Sopranistin Andrea Hörkens, die bereits als Mimi, Pamina oder Csárdásfürstin Erfolge feierte, führt die Besucher charmant und sachkundig durch einen unvergesslichen Abend.

„Die Nacht der 5 Tenöre“ wird auch 2017 wieder zum Live-Erlebnis.

Ort der Veranstaltung

Kongress am Park
Gögginger Straße 10
86159 Augsburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Seit 2012 erstrahlt der Kongress am Park, ehemals Kongresshalle, in Augsburg wieder in neuem Glanz. Frisch saniert sind die Räumlichkeiten der Kongress- und Konzerthalle technisch auf dem neuesten Stand und bieten mit ihrem frischen Ambiente einen außergewöhnlichen Veranstaltungsort.

Am Rand des Wittelsbacher Parks, einer der als Stadtpark größten Grünflächen der Stadt, wurde 1972 die Kongresshalle eröffnet. Um das Angebot des Kongresszentrums zu erweitern, wurde daneben der Hotelturm erbaut, der von seiner Form an einen Maiskolben erinnert und architektonisch den Wohntürmen der Marina City in Chicago nachempfunden ist. Das umfangreiche Raumangebot des Kongress am Park beinhaltet insgesamt zwei repräsentative Foyers, sieben Konferenzräume und zwei Konzert- oder Kongresssäle. Die Konferenzräume sind allesamt mit modernster Tagungstechnik ausgestattet und multifunktionell nutzbar. Die hellen Foyers bieten nicht nur den passenden Rahmen für einen stilvollen Empfangsbereich, sondern auch genügend Raum für großzügige Ausstellungsflächen.

In jährlich wechselnden Präsentationen werden Werke eines zeitgenössischen Künstlers gezeigt, die in den weitläufigen Räumlichkeiten optimal zur Geltung kommen können. Absolutes Highlight ist der Große Saal, der mit einer Bühne, Rang und bester Licht- und Tontechnik bestens geeignet für musikalische Veranstaltungen, Theater, Bälle oder Firmenveranstaltungen ist.