Die Mehlprimeln - Weltgeistfunken - Musikkabarett mit Reiner und Dietmar Panitz

Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein

Veranstalter: Stadt Hilpoltstein, Marktstrasse 1, 91161 Hilpoltstein, Deutschland

Tickets

Restkarten ggf. an der Abendkasse erhältlich!

Veranstaltungsinfos

Die berühmten Mehlprimeln stehen für bestes Musikkabarett und präsentieren ihr neues Programm "Weltgeistfunken" in der Residenz Hilpoltstein!

Erst im vergangenen Jahr wurde den beiden Brüdern Reiner und Dietmar Panitz der Bayerische Dialektpreis 2017 verliehen. In Hilpoltstein spielen sie in "Weltgeistfunken" mit allen Formen der Kleinkunst und geben neben viel Scharfsinn und Witz musikalisch vor allem komische und derbe Lieder des schwedischen Barden Carl Michael Bellmann zum Besten.

Unterhaltsam fragen die Mehlprimeln von der Bühne herab: "Was ist los in dieser Welt? Permanente Schreckensnachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft! Ist das wirklich alles wahr und wenn ja: Wohin soll das führen?"

Scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt lästern und singen sie über die großen und kleinen Tragödien des Alltags, über die Liebe, das Alter und über das Übermaß an Irrsinn und Heuchelei. Darf man das denn? Ja! Vor allem dann, wenn das Ergebnis des Lästern eine befreiendes und herzhaftes Lachen ist...

Die Mehlprimeln, ein bayerisches Musikkabarett, präsentieren an ihrem Abend in Hilpoltstein alte und neue, lyrische, lustige, schräge, skurrile und ironische Texte und Lieder. Musikalisch zeigen sie ihre Vielseitigkeit mit Gitarre, Hackbrett, Baritonhorn, Klarinette, Ukulele und konzertreifer Kindertröte. Ein Muss für alle, die statt TV-Comedy niveauvolles und heiteres Musikkabarett "live" erleben wollen!

Ort der Veranstaltung

Residenz Hilpoltstein
Kirchenstraße 1
91161 Hilpoltstein
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Der junge Pfalzgraf Johann Friedrich errichtete 1618 im mittelfränkischen Hilpoltstein, direkt neben der Kirche, ein kleines prächtiges Residenzschloss. Heinrich Kuhn, ein Nürnberger Kalkschneider, stattete das Gebäude mit wertvollen und wunderschönen Stuckdecken aus. Nach der ausgiebigen Sanierung zwischen 2009 und 2012 können hier die Motive aus Astrologie und Mythologie wieder bestaunt werden.

Im ehemaligen Wohnhaus des Pfalzgrafen befindet sich heute das Amt für Kultur und Tourismus, die VHS Hilpoltstein sowie die Stadtbücherei. Neben Touristik- Information und Steuererklärungen nutzt die Stadt Hilpoltstein die prachtvollen Räumlichkeiten der Residenz gerne als Ausrichtungsort für regelmäßige Kulturveranstaltungen. Kunstausstellungen, Kammerkonzerte, Vorträge und Seminare vervollständigen somit das kulturelle Programm in Hilpoltstein.

Das Residenzschloss gilt als ein ganz besonderes Kleinod in Mittelfranken und beeindruckt mit Architektur und einmaligen Stuckdecken. Schauen Sie doch einmal in Hilpoltstein vorbei.