Die letzte Fahrt der 18 201 vor der HU

Zugfahrzeug: Dampflok 18 201 und Diesellok BR 232  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets ab 99,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Viel unterwegs – die 18 201. Anfang November 2009 war sie auf dem Gelände des DLW Dampflokwerk Meiningen in Thüringen zu sehen und ’spielte Modell‘ für zahlreiche unserer Fotos. Vom 1. bis 3. April 2011 war die 18 201 zu Gast beim 3. Dresdner Dampfloktreffen zu Gast. Bei dieser außergewöhnlichen Dampfveranstaltung war sie unter Dampf. Am 29. Juni 1967 erhielt die Dampflok 18 201 in Meiningen eine Ölhauptfeuerung. Mit einer möglichen Spitzengeschwindigkeit von 175 km/h ist sie derzeit die schnellste (noch) betriebsfähige Dampflok der Welt. Bei einer Testfahrt mit Gleismesswagen von Delitzsch nach Berlin am 11. Oktober 1972 erreichte der damalige Stammlokführer Rudi Rindelhardt aus Halle/Saale mit ihr sogar die Geschwindigkeit von 182,4 kmh. Zur heutigen Zeit wird diese riesige Ausnahme-Dampflokomotive für Sonderfahrten eingesetzt und ist der absolute Star bei vielen Eisenbahn-Events und Dampfloktreffen im ganzen Land.

Alternativ können Sie die Landeshauptstadt Erfurt mit einem unserer Ausflüge erleben.

Ausflug1 - Aufstieg zur Zitadelle Petersberg

Geheimnisvolle Wege durch die Unterwelt einer alten Festung.Der Rundgang führt durch die historische Altstadt hinauf zur einzigen weitgehend erhaltenen barocken Stadtfestung Mitteleuropas. Die Zitadelle, die von 1664-1707 angelegt wurde, ist noch heute beeindruckend in ihren Ausmaßen. Sie ist ein Spiegelbild europäischer Festungsbaukunst. Die Besichtigung der Horchgänge ist besonders interessant. Das Festungsplateau bietet einen einmaligen Blick auf die Stadt.

Ausflug2 - Die klassische Altstadtführung mit Mittagessen

Dr. Martin Luther: Erfurt „liegt am besten Ort. Da muss eine Stadt stehen". Die Wahrzeichen der Stadt sind das Ensemble von Dom St. Marien und der St. Severi Kirche. Sie prägen das Stadtbild wie kaum eine andere Sehenswürdigkeit in Erfurt. Eine Attraktion der Stadt ist die Krämerbrücke. Sie führt auf 120 m über den Fluss Gera und ist mit 32 Häusern bebaut – damit zählt sie zu den längsten komplett bebauten und bewohnten Brücken Europas. Lassen Sie sich verzaubern von imposanten Kirchen, die der Stadt den Beinamen das "thüringische Rom" gaben, den wunderschönen Patrizier- und Fachwerkhäusern und den mittelalterlichen Gassen, die das 1275 Jahre alte Erfurt zu einem Bilderbuch der deutschen Geschichte machen. Nach der Stadtführung lassen wir uns die Thüringer Küche schmecken!

Sein Sie dabei wenn die Dampflok 18 201 eventuell das letzte mal einen Sonderzug zieht! Diese Fahrt ist eine "Rundfahrt" und führt von Cottbus über Lutherstadt-Wittenberg, Erfurt, sowie Oberhof nach Meiningen. Rück zu fahren wir über Eisenach.

Wichtige Informationen

Die Wagen 1 und 2 sind Fan-Wagen, welche den Dampflok-Fans die Möglichkeit geben, nah an der Lok zu sein und diese während der Zugfahrt so lange Sie möchten zu filmen! Um das auch so umzusetzen zu können, bitten wir Sie Ihr Ticket über unser Büro in der Bahnhofstraße 40 zu lösen. Rufen Sie unsere Frau Schröder (Mo-Fr, 9.00-12.00 Uhr) einfach an, oder schreiben eine E-Mail an mail@ldcev.de.

Im Fahrpreis nach Meiningen ist der Eintritt ins Dampflokwerk bereits enthalten! Wir fahren die komplette Strecke mit 18 201 und einer Schiebelok (WFL BR 232), damit wir den ganzen Zug über Oberhof bekommen!
Die Stadtführungen in Erfurt finden zu Fuß statt!

Übernachten in Cottbus

Alle Fahrgäste welche in Cottbus übernachten wollen: Das Radisson Blu Hotel am Bahnhof (0355 47610) ist unser Partner und Sie bekommen mit einer LDC Fahrkarte einen Sonderpreis solange das Kontingent reicht. Aber auch das City Hotel (0355 3800490) in der Rudolf Breitscheidt Straße 10 ist zu Empfehlen!

Zustiege: Cottbus, Calau, Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Falkenberg, Jessen, Elster, Lutherstadt-Wittenberg, Halle, Apolda, Erfurt

Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.

Ort der Veranstaltung

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.