Die Hoffnung und der Wolf

Andreas Hoppe  

Steinweg 4A
37445 Walkenried

Tickets from €14.00
Concessions available

Event organiser: Göttinger Literaturherbst GmbH, Nikolaistraße 22 (Hinterhaus), 37073 Göttingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

VVK

per €14.00

VVK Ermäßigt

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Jugendliche unter 18 Jahren
- Auszubildende
- Zivil- oder Wehrdienstleistende
- Arbeitslose
- Schwerbehinderte ab 50%

gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises beim Einlass.
Der Nachweis ist am Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home after payment
Mail

Event info

Achtung! Die Lesung mit Andreas Hoppe wurde aus organisatorischen Gründen vom Samstag, den 19. Oktober, auf Samstag, den 26. Oktober, verschoben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können durch Reservix storniert werden.

Als Tatort-Kommissar Mario Kopper verfolgte er Mörder in Ludwigshafen, im echten Leben ist Andreas Hoppe den Wölfen auf der Spur. Den Naturschützer und leidenschaftlichen Wolfsbotschafter zog es dafür in den Westen Amerikas, nach Vancouver Island und Rumänien. In seinem Buch "Die Hoffnung und der Wolf" (Frederking & Thaler 2019) nimmt Hoppe sich den Vorurteilen gegen das Tier an: Schadet der Wolf dem Menschen? Ist die Angst vor ihm berechtigt? Für sein Buch sprach er über diese drängenden Fragen mit einem Wolfsforscher, einem Schäfer und einer Geoökologin und teilt an diesem Abend sein Wissen im Kloster Walkenried.

Vor der Lesung bietet das Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried um 18 Uhr eine kostenfreie Führung im Kerzenschein durch den Kreuzgang an. Teilnahme nur mit Anmeldung unter info@kloster-walkenried.de oder 05525 9599064.

In Kooperation mit dem Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried und dem Buchhaus Rose.

Foto: privat

Location

ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Steinweg 4a
37445 Walkenried
Germany
Plan route

Die große Anlage des ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried am Rande des Harzes gehört seit 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Gebäude beherbergt aber nicht nur ein Museum, sondern ist zugleich auch Veranstaltungsort vieler weiterer Events.

Neben dem ZisterzienserMuseum, das über die Historie des Klosters und dem Leben der damaligen Zeit aufklärt, kann sich hier ebenfalls über Archäologie, Architektur und die Region informiert werden. Neben diesem festen Programm finden hier regelmäßig andere kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte oder Märkte statt, die in dieser einzigartigen Kulisse besondere Momente versprechen.

Für die Anreise mit dem Pkw steht ein großer Parkplatz direkt am ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried zu Verfügung. Für die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt sich der Zug. Der Bahnhof von Walkenried liegt nur einen etwa zehnminütigen Spaziergang entfernt.