Die Hittfelder Speeldeel e.V. in "De Goos, de toveel weet" - von Helmut Schmidt/ Übersetzer ins Niederdeutsche Wolfgang Binder

Plausus Theaterverlag GmbH & Co.KG  

Am Göhlenbach 11
21218 Seevetal-Hittfeld

Tickets ab 11,00 €

Veranstalter: Gemeinde Seevetal / Veranstaltungszentrum, Kirchstraße 11, 21218 Seevetal, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Normalpreis

je 11,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Abendkassenpreise können abweichen.
Rollstuhlfahrer wenden sich für den Kartenverkauf bitte direkt an den Veranstalter.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Eine vergnügliche Geschichte in plattdeutscher Sprache:
Die beiden Brüder Karl-Heinz und Ludger Stolle führen gemeinsam einen Bio-Gänsemastbetrieb. Nach dem Tod der Eltern verkommt der frauenlose Haushalt mehr und mehr. Daher holt Ludger ohne Wissen seines Bruders die Tiermedizinstudentin Traute Lehmann ins Haus.
Neben einem Praktikum soll sie den Männern auch im Alltag zur Hand gehen. Karl-Heinz behagt das gar nicht, hat er doch Angst, die forsche junge Frau könne hinter sein strenggehütetes Geheimnis kommen. Und tatsächlich findet Traute sehr schnell heraus, dass Karl-Heinz die Gänse mit illegalen Mitteln fettfüttert. Nun mischt sie ihrerseits dem Züchter täglich etwas von diesen Substanzen ins Essen, was sehr bald Wirkung zeigt: Karl-Heinz leidet plötzlich an unkontrollierbarem Muskelzucken und Schweißausbrüchen. In seiner Not wendet er sich an den Pastor, der bei Stolles in der Schuld steht, da er in betrunkenem Zustand einige Gänse überfahren hat. Dieser erzählt, dass es für Karl-Heinz keine Rettung mehr gäbe und bringt Traute damit in einen großen Gewissenskonflikt.
Oder wird der jungen Frau nur eine üble Komödie vorgespielt? Ludger muss sich währenddessen der Avancen der linkischen Nachbarstochter Viktoria erwehren, die sich mit ihrem Angebeteten bereits vor dem Standesamt sieht. Zu allem Übel gerät das von Karl-Heinz gefütterte Mittel in falsche Hände – mit fatalen Folgen…
Darsteller:
Karl-Heinz Stolle Axel Hansen
Ludger, sein Bruder Wolfgang Binder
Traute Lehmann, Tiermedizinstudentin Britt Bürger-Hansen
Erika Lehmann, ihre Mutter Doris Hansen
Pastor Kerber Siegfried Schreiber
Viktoria Müllerschmidt Anne Albers
Lisbeth Piepenbrink, eine Nachbarin Margrit Bethke
Regie Wolfgang Binder
Regieassistenz Inge Wehmeyer
Technik Sascha Kothe

Ort der Veranstaltung

Burg Seevetal Veranstaltungszentrum
Am Göhlenbach 11
21218 Seevetal-Hittfeld
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Im idyllischen Ortskern von Hittfeld, in unmittelbarer Nähe zu Hamburg, liegt das Veranstaltungszentrum Burg Seevetal. In der Gemeinde Seevetal ist die Burg nicht nur ein beliebter Veranstaltungsort, sondern mit ihrem abwechslungsreichen Kulturprogramm auch fest im kulturellen Leben verankert.

Als 1983 eröffnetes Veranstaltungszentrum ist Burg Seevetal zwar keine richtige Burg, bietet aber dennoch zahlreiche großzügige Räumlichkeiten. Mitten in landschaftlich reizvoller Umgebung findet man hier rund 1.000 Quadratmeter individuell nutzbare Veranstaltungsfläche. Ein Saal mit Bühne und ausgestattet mit moderner Technik ermöglicht Theater- und Musicals, Ausstellungen oder Märkte für große und kleine Gäste. Auch für Messen, Tagungen oder alle Arten von Feierlichkeiten ist die Burg Seevetal bestens gerüstet.

Neben dem Veranstaltungssaal stehen für Empfänge zwei Foyers zur Verfügung. Natürlich ist bei Veranstaltungen auch für die kulinarische Versorgung bestens gesorgt. Überzeugen Sie sich selbst vom hochwertigen Programm, das im Veranstaltungszentrum Burg Seevetal geboten wird. Hier ist garantiert für jeden etwas dabei!