Die große Kempinsky Abschieds-Revue - Premiere

Vordere Cramergasse 11
90478 Nürnberg

Tickets ab 31,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Rote Bühne, Vordere Cramergasse 11, 90478 Nürnberg (St.Peter), Deutschland

Anzahl wählen

Vorverkauf

Kartenpreis

je 31,80 €

ermäßigt

je 26,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung gültig für Schüler, Studenten, Azubis und Schwerbehinderte.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit dieser bunten Revue voll Musik,Tanz, Kabarett und Komik des Kempinsky Kellerkabarett Theaters sehen die Zuschauer erstmals (und einmalig) die komplette Show aus dem gefeierten Jubiläumsstück „Die Blechtänzerin“. Frei nach dem Motto: „Jubel, Trubel, Heiterkeit. Wir lassen uns nicht unterkriegen - es lebe die Freiheit der Kunst!“.

Julia Kempinsky, die Prinzipalin eines kleinen Nürnberger Kellertheaters im Jahre 1933, versucht trotz der Drohungen der Nationalsozialisten weiterhin freches politisches Kabarett und moderne Jazzmusik mit frivolen (fast-) Nackttänzen zu zeigen. Schließlich sind in den Schallplattengeschäften fast täglich Neuerscheinungen aus Amerika zu erwerben und die Grammophone in den Familien laufen heiß. Die Stücke von George Gershwin, Duke Ellington und Benny Goodman, die sogenannte Neger- und Judenmusik, erfreuen sich auch beim deutschen Volk und insbesondere der Jugend großer Beliebtheit. Dazu passt der wilde Charleston, den Josephine Baker bereits 1925 nach Europa gebracht hat und der Steptanz, wie ihn ein breites Kinopublikum aus den Filmen mit Fred Astaire und Ginger Rogers kennt. Davon profitiert das plüschige Etablissement mit seinen beiden jungen, talentierten Tänzerinnen und Sängerinnen Maria Kempinsky und Rebekka Stern. Während Madame Kempinsky mit Charme, nicht minder gekonnten Tanzeinlagen und allerlei Überraschungen für humoristische Höhepunkte sorgt, zieht Bertold Birnbaum, der freche Conférencier, mit scharfer Zunge und wortgewaltig nicht nur über die Nazis her.

Eine unterhaltsame Show aus der Zeit des Umbruchs, von der künstlerischen Freiheit der Weimarer Republik hin zum Kunstverständnis der Nationalsozialisten.


Frech, frivol, derb, nackte Tatsachen. Historisch und zugleich aktuell.

Ort der Veranstaltung

Rote Bühne
Vordere Cramergasse 11
90478 Nürnberg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

„Lachen und Musik sind die beste Medizin!“ Dieses Motto haben sich die Mitglieder des Kulturvereins rote Bühne e.V. auf die Fahnen geschrieben. Und es wird nach Leibeskräften umgesetzt!

Das intime, kleine Theater mit exklusivem Ambiente zeichnet sich durch ein hochwertiges Theater-, Comedy-, Kabarett und Tanzprogramm, sowie durch die Professionalität und Solidarität seiner Künstler aus. Besonderer Bestandteil der Shows ist die musikalische und tänzerische Untermalung: Jazz, Swing, Blues, Latin Music, sowie niveauvoller Burlesque-Tanz, Stepptanz und temperamentvoller Charleston lassen eine stilvolle Ära wieder aufleben. Extravagante Shows wie „Burlesque Beauties“, die „Dynamite Sisters“ und viele mehr, laden die Besucher ein, sich auf eine Zeitreise zu begeben, auf der sie Glamour und Eleganz erwartet.

Sowohl das charmante Theater mit den dazugehörigen Veranstaltungsräumen, wie auch die Künstler können für diverse Events gebucht werden. Insgesamt vier Studios und die Bühne, die 50 bis 120 Gästen Platz bietet, sind verfügbar. Die gute technische Ausstattung, freundliches Personal und ein Getränkeservice tragen zum Erfolg jedes Events bei. Neben den Räumlichkeiten bietet die Rote Bühne auch professionelle künstlerische Betreuung an. Von Gesang und Moderation bis hin zu Improtheater, sind der Unterhaltung keine Grenzen gesetzt. Ein Teil des Honorars der Künstler geht dabei - für deren Erhalt - an die Rote Bühne.