Die Glasmenagerie

mit Doreen Olbricht, Renate Schauss, Arno Friedrich, Christoph Stein  

Röderweg 24
65232 Taunusstein

Veranstalter: Salon-Theater gGmbH, Röderweg 24, 65232 Taunusstein, Deutschland

Tickets

Ausverkauft

Veranstaltungsinfos

Amanda Wingfield lebt mit ihren zwei erwachsenen Kindern in einer kleinen Wohnung. Frühzeitig von ihrem Ehemann verlassen, flüchtet sie sich ebenso in eine Traumwelt wie ihre beiden Kinder. Amanda schwärmt von ihrer Jugend und einer verlorenen Zeit, in der sie gesellschaftlich anerkannt und geachtet war.
 Tom entflieht seinem trostlosen Dasein in die illusionäre Wirklichkeit des Kinos und träumt davon, Dichter zu werden. Lauras Lebensinhalt besteht darin, zerbrechliche Glastierchen zu sammeln. 
Als Tom eines Tages seinen Arbeitskollegen Jim O‘Connor zum Essen mit nach Hause bringt, baut sich nicht nur eine neue Hoffnung für die Familie auf, sondern er öffnet auch ihre Augen für die Realität. Laura ist in Jim verliebt und Amanda sieht ihn als sicheren Heiratskandidaten. 
Angesichts dieser einmaligen Chance treten die unterschwellig vorhandenen Konflikte offen zu Tage. Keiner weiß, wie das Glück zu fassen ist.

Tennessee Williams gilt heute als einer der bedeutendsten Dramatiker des 20. Jahrhunderts. Geboren 1911 in Columbus, Mississippi, schaffte er nach einer psychisch belasteten Jugend und nach Jahren des Kampfes um Anerkennung 1945 mit dem Drama „Die Glasmenagerie“ den Durchbruch zum Welterfolg. Er starb am 25. Februar 1983 in einem New Yorker Hotel.
 „Die Glasmenagerie“ war Tennessee Williams‘ Durchbruch als Dramatiker und wurde 1945 mit überwältigendem Erfolg uraufgeführt. Wie fast alle seine Stücke wurde auch „Die Glasmenagerie“ in Hollywood verfilmt. Sie wurde von Jörn van Dyck neu übersetzt.

Videos

Ort der Veranstaltung

Salon-Theater
Röderweg 24
65232 Taunusstein
Deutschland
Route planen

Das Salon-Theater kann berechtigterweise zur wichtigsten Theater-Institution im hessischen Taunusstein gezählt werden. Ob Kabarett, Theaterklassiker oder Uraufführung, das Ensemble dieses Hauses beherrscht all diese Spaten – und noch mehr!

Schon der Haupteingang dieses Theaters verrät: Hier geht es bunt und einfallsreich zu. Ein Baldachin aus roten Stofftüchern rahmt das Eingangsportal, auf dem ausgeschnittene Pappdarstellungen der Schauspieler stehen. Auf 96 Sitzplätzen finden die Zuschauer Platz, die sich zuvor im Foyer auf ein erfrischendes Getränk an der Bar niederlassen können. 2010 wurde das Privattheater vom Ehepaar Viktoria und Felix Alexander ins Leben gerufen. Das Besondere an ihrem Konzept ist die Nähe zum Publikum. Damit ist nicht nur die Intimität im überschaubaren Bühnenraum gemeint, sondern auch die Möglichkeit, nach einer gelungenen Darbietung ins Gespräch mit den Schauspielern zu kommen. Ein Abend im Salon-Theater bietet Spannung, Unterhaltung, die zum Nachdenken anregt.

Das Salon-Theater befindet sich mitten in der Taunussteiner Innenstadt, zwischen dem Sportplatz am Röderweg und der Bundesstraße 54. Parkplätze finden Sie in der angrenzenden Umgebung.