Die Geschichte von Petit Pierre

Dreyspringstraße 16 Deutschland-77933 Lahr

Tickets ab 8,70 €

Veranstalter: Stadt Lahr, Kaiserstraße 1, 77933 Lahr, Deutschland

Anzahl wählen

Standardkategorie

VVK Ew. + Kinder

je 8,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Vorverkauf ermäßigt: Schüler, Studenten, FSJ- / FÖJ- /FSJ Kultur- und BFD- Leistende, Auszubildende und Schwerbehinderte.
Das jew. Berechtigungsdokument ist bei der Abendkasse bzw. beim Saaleinlass vorzuzeigen.

Karten für Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis sind nur im KulTourBüro Lahr buchbar. Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Der Behindertenausweis ist am Einlass vorzuzeigen.

Infos beim KulTourBüro Lahr: Tel.: +49 (0) 7821-950210
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Kindertheaterstück von Suzanne Lebeau Regie: Maxime Pacaud, Bühnenbild: Edzard Schoppmann mit Jean-Michel Räber und Horst Kiss
ab 8 Jahren

Pierre ist einsam, seine einzigen Freunde sind die Tiere, die er auf dem einfachen elterlichen Hof
hütet. Seine Klassenkameraden und Mitmenschen machen sich über ihn lustig, weil er anders ist:
Der Anfang des 20. Jahrhunderts in ärmlichen Verhältnissen geborene Junge kam viel zu früh auf
die Welt, sein Gesicht ist entstellt. Er ist auf beiden Ohren taub.
Wer ahnt schon, dass in diesem Jungen ein großer Erfinder und Künstler steckt? Er zieht sich zurück und beobachtet die neuesten Entwicklungen seiner Zeit. Er tüftelt, schraubt und kreiert. Mit seinen Händen schafft er aus allen erdenklichen Dingen ein riesiges Karussell, das mit kindlichem Charme die bewegte Geschichte des 20. Jahrhunderts illustriert - ein fantasiereiches und poetisches Bauwerk aus mechanisch betriebenen, liebevoll erstellten Szenerien. Diese wahre Geschichte des ewig jungen Petit Pierre bringen die Schauspieler Jean-Michel Räber und Horst Kiss auf verspielte Weise sowohl Kindern als auch Erwachsenen in französischer und deutscher Sprache nah.
Eine fantastische Zeitreise, ein einfallsreiches Theatererlebnis voller Verrücktheiten.

Ort der Veranstaltung

Schlachthof Lahr
Dreyspringstraße 16
77933 Lahr
Deutschland
Route planen

Der Schlachthof in Lahr ist eine Jugendbegegnungsstätte, in der Jugendliche aus der Umgebung einen sicheren Platz finden, um Interessen zu entdecken, auszuprobieren und Neues zu erleben. In den geräumigen Hallen des ehemaligen Schlachthofs bietet das Team des Jugendzentrums ein breites Angebot für alle an, die Lust haben sich künstlerisch, sportlich oder musikalisch zu betätigen.

Hier ist immer was los: Ob Skateboarden, klettern, malen, kochen oder einfach mit Freunden abhängen– im Schlachthof darf jeder dem nachgehen, wozu er gerade Lust hat. Ein großes Angebot an Aktivitäten stellt die Jugendlichen jeden Tag vor die Qual der Wahl und sorgt dafür, dass es immer was zu tun gibt. Die Stadt Lahr beitreibt die Jugendbegegnungsstätte seit 2001 mit dem Ziel, Jugendlichen einen Lebensraum zu bieten, wo sie auf der Basis von Respekt und Toleranz miteinander ihre Freizeit verbringen können. Unter der Woche liegt der Schwerpunkt auf Kursen und offenen Angeboten. Am Wochenende finden dagegen Konzerte, Tanzveranstaltungen oder Theaterworkshops statt. Darüber hinaus bietet der Schlachthof allen Jugendlichen eine kostenlose Rechtsberatung und Hilfe beim Schreiben einer Bewerbungsmappe an. Ein zentraler Treffpunkt auf dem Gelände ist das Bistro, wo sich nach einem ereignisreichen Tag gestärkt werden kann.

Der Schlachthof ist Plattform und Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen, die Lust auf eine spannende Freizeitgestaltung haben.