Die CubaBoarischen - Servus Cuba Tour 2018

Gottfried-Schäffer-Straße 2
94032 Passau

Tickets ab 39,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: ScharfrichterHaus Passau, Milchgasse 2, 94032 Passau, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

VOR DEM THEATERVERGNÜGEN EMPFEHLEN WIR: SPEISEN IM SCHARFRICHTERRESTAURANT ODER IM ROMANTISCHEN ARKADENINNENHOF (NUR 10 MIN. FUßWEG VOM REDOUTENSAAL ENTFERNT). MONTAG BIS SAMSTAG AB 17 UHR
TISCHRESERVIERUNG ERBETEN UNTER 0851 - 35 900

Foto: Carsten Bunnemann/Gregor Wiebe

Servus & Adios Cuba! Servus & Adios & Danke an die vielen treuen Fans. Die CubaBoarischen aus dem oberbayerischen Mangfalltal machen sich ab Anfang 2019 auf zur Abschiedstour. Im Januar und Februar 2019 werden sie nochmals die Lieblingsorte der Band und der Fans besuchen um vorerst ein letztes Mal aufzuspielen: zur Melange zwischen Gamsbart und Strohhut, zwischen flottem Son und erdigem Landler, zwischen der bayerischen und der kubanischen Lebensfreude, die so viel gemeinsam hat.
Nach so vielen Jahren mit so vielen und so weiten Reisen über den Ozean und durch halb Europa wollen die CubaBoarischen sich wieder mehr ihrer Heimat und den dortigen Herzensprojekten widmen, für die die letzten Jahre wenig Zeit blieb. Ein Glück, dass derweil ein neuer kubanischer Stern am bayerischen Himmel aufgeht: Für die inzwischen noch flotteren lateinamerikanischen Rhythmen steht mit Cubavaria, dem neuen Projekt von Frontmann, Sänger und Herzensblutmusiker Leo Meixner, schon die nächste Generation in den Startlöchern. Denn aus der Liaison zwischen Oberbayern und Havanna ist eine musikalisch wie menschlich tiefe und dauerhafte Beziehung gewachsen, die immer wieder neue Cocktails aus Zuckerrohr und Obstler kreiert.
Die CubaBoarischen laden noch einmal zu einem Abend, an dem eine große Welle karibischer Rhythmen in die ruhigen Wasser des Chiemsees fließt, laden ein letztes Mal zur Hochzeit von Chan Chan und Polka, von Tuba und Conga, von grünen Wiesen und türkisblauem Meer.

Ort der Veranstaltung

Fürstbischöfliches Opernhaus Passau
Gottfried-Schäffer-Straße 2-4
94032 Passau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In der wunderschönen Drei-Flüsse-Stadt Passau vereinen sich im Fürstbischöflichen Opernhaus die Schönheit und Anmut des Frühklassizismus mit Modernität und Technik. Als einer der exklusivsten Veranstaltungsorte, Sitz der Musikabteilung und feste Spielstätte des Landestheater Niederbayerns bietet das Stadttheater die besten Voraussetzungen für unvergessliche Momente.

Fürstbischof Leopold Wilhelm von Österreich errichtete 1645 am Ufer des Inns ein Ballhaus, das 1771/74 zum einem alleinig der Hofgesellschaft vorbehaltenen Hofkomödien-und Hofopernhaus umgewandelt wurde. Nach den Plänen von Johann Georg Hagenauer und unter Fürstbischof Joseph von Auerberg wurde das Gebäude zu einer klassizistischen Hofbühne. Anfang der 1990er Jahre und nach weiteren Umbauten konnte das Opernhaus, während einer Gesamtsanierung und Rekonstruktion, um modernste Bühnen-und Veranstaltungstechnik ergänzt werden. Nach dem Passauer Juni-Hochwasser 2013, das Wasser ins Gebäude eindringen lies und die Säle überflutete, wurde ausgiebig saniert und modernisiert. Seit Januar 2015 erstrahlt das ehrwürdige Gebäude in neuem Glanz und verfügt zusätzlich über die aktuellste Theaterausstattung. In den verschiedenen Räumlichkeiten können ca. 340 Personen Platz nehmen und die beeindruckende Atmosphäre sowie die brillante Akustik genießen. Unweit des Passauer Doms ist das Stadttheater sowohl mit dem Pkw als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr bequem zu erreichen.

Mit dem Stadttheater im Fürstbischöflichen Opernhaus hält das bayerische Passau ein einzigartiges frühklassizistisches Kleinod inne. Oper, Operette, Musical, Schauspiel oder Konzert, im mitreißenden und imposanten Ambiente des Stadttheaters erleben Sie die ganze Welt des Theaters.