Die Blechtrommel - von Günter Grass

Hannoversche Straße 30 Deutschland-29221 Celle

Tickets ab 21,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Schlosstheater Celle, Markt 14-16, 29221 Celle, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Tagespreis

je 21,00 €

Schüler bis 20

je 7,00 €

Schüler ab 21

je 12,00 €

Student|Azubi

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Buchungen für GRUPPEN, ROLLSTUHLPLATZ und Personen mit SCHWERBEHINDERTENAUSWEIS sind nur über die Theaterkasse, Tel. 05141 9050875 / -76 möglich.
SCHÜLER/STUDENT/AZUBI: Bitte halten Sie den Ermäßigungsnachweis beim Einlass bereit.
Bei Online-Buchungen fallen externe Vorverkaufsgebühren von EURO 2,00 pro Ticket an. Die Karten sind generell vom Umtausch und der Rücknahme ausgeschlossen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Oskar Matzerath hat mit drei Jahren aufgehört zu wachsen. Er hat sich der Welt der Erwachsenen verwehrt. Seitdem trommelt er ununterbrochen auf seiner Blechtrommel. Er erinnert an seine Familiengeschichte ab dem Tag der Zeugung seiner Mutter, und diese Geschichte ist auch eine Geschichte des Nazismus. Die Lügen im Privaten sind verknüpft mit den Verbrechen der faschistischen Gesellschaft. Die Gewaltbereitschaft zuhause spiegelt, was zum Zivilisationsbruch, dem Holocaust, führte.

Günter Grass’ 1959 veröffentlichter Roman DIE BLECHTROMMEL gehört zu den bedeutendsten literarischen Auseinandersetzungen mit dem deutschen Faschismus. Die Theaterfassung von Oliver Reese erzählt zentrale Szenen des Romans allein aus der Perspektive Oskars und wird seit 2015 in vielen deutschen Städten gespielt. In einer Zeit, in der rechtes Denken in der Mitte der Gesellschaft an Selbstbewusstsein gewinnt, wird Oskars Trommeln zum bewussten Akt des Erinnerns und Erzählens.

Ort der Veranstaltung

HALLE 19
Hannoversche Straße 30
29221 Celle
Deutschland
Route planen

Als eine der vier Spielstätten des Schlosstheaters Celle ist die Halle 19 auf dem Gelände der CD Kaserne eine angesagte Location für das junge und neugierige Theaterpublikum. Das Programm bietet Aufführungen des Jungen Schlosstheaters wie auch moderne Theaterstücke.

Nach Umbauten der Residenzhalle wurde 2015 die Halle 19 in der Hannoverschen Straße 30 eröffnet. Hinter den Toren und Wänden der alten Halle entstand ein moderner und variabler Bühnenraum für das Kinder- und Jugendtheater sowie andere kulturelle Veranstaltungen. Bis zu 180 Zuschauer haben Platz in der Spielstätte und können in der Halle 19 Theater zum Anfassen erleben. Neben zahlreichen Aufführungen stehen Workshops, Kooperationsprojekte oder Theaterpartys auf dem Programm, die zum Mitmachen und Experimentieren einladen.

Die Vielfalt und kulturelle Abwechslung ziehen viele junge Zuschauer in die gut erreichbare ehemalige Residenzstadt und in das Gebäude im Factory-Stil. Die Halle 19 in Celle steht für junges Theater in besonderer Atmosphäre.