Die Big Band der Bundeswehr - 100 Jahre Musikverein Harmonie Baden-Oos

Die Big Band der Bundeswehr  

Kaiserallee 1
76530 Baden-Baden

Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: Rantastic GmbH Kleinkunstbühnen, Aschmattstr. 2, 76532 Baden-Baden, Deutschland

Tickets


Event info

Preiskategorien:
1. Kategorie: 30€ (Ermäßigt: 27€*)
2. Kategorie: 25€ (Ermäßigt: 22€*)
3. Kategorie: 20€ (Ermäßigt: 17€*)
Plätze mit Sichteinschränkung: 15€ (Ermäßigt: 12€*)

*Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung und Soldaten.

Zum 100-jährigen Jubiläum lädt der Musikverein Harmonie Baden-Oos die Big Band der Bundewehr ins Kurhaus Baden-Baden:

Die Big Band der Bundeswehr, unter der Leitung von Bandleader Timor Oliver Chadik, zählt gleich aus mehreren Gründen zu den ungewöhnlichsten Show- und Unterhaltungsorchestern Deutschlands. So sticht das Ensemble bereits unter den insgesamt 14 Klangkörpern des Militärmusikdienstes der Bundeswehr deutlich hervor. Gewöhnliche Marsch- und Orchesterliteratur sind hier Fehlanzeige. Darüber hinaus gibt es kein zweites Show- und Unterhaltungsorchester, das mit einer derart hochmodernen, multimedial aufbereiteten und damit einzigartigen Bühnenshow durch Deutschland und die Welt reist. Besonders ist hieran vor allem eines: Die Musiker aus NRW präsentieren sich als modern klingende Visitenkarte der Bundesrepublik Deutschland
Wer ein Konzert der Big Band der Bundeswehr erlebt, hört nicht nur Musik im Big Band Sound, man wird mitgenommen in eine Kunsthochschule für moderne Unterhaltungsmusik, der Show, der Überraschungen und Emotionen, der Spezialeffekte, der greifbaren Spielfreude und in eine Welt des „Abtauchens aus dem Alltag“.

Begonnen hatte alles mit Major Glenn Miller. Der wohl berühmteste Militärmusiker aller Zeiten, war damals der erste US-Army-Orchesterchef, der vor über 75 Jahren seiner damaligen Militär-Band zu aller Überraschung Klänge entlockte, die im Zeichen des damals in den USA hoch populären Swing standen und die alte „Marschtradition“ fast vergessen machten. Ein geradezu unerhörter Vorgang!
Trotz disziplinierender Maßregelung ließ sich der Siegeszug dieser Formation nicht aufhalten und hielt schließlich auch Einzug in die deutsche Armee.

Der damalige Verteidigungsminister und spätere Bundeskanzler Helmut Schmidt hatte daher 1971 beauftragt, eine Formation zusammenzustellen, die in der Lage war, einen modernen Sound für eine moderne Armee zu schaffen. Noch heute erfreut sich diese vor über 40 Jahren ins Leben gerufene musikalische Konzeption größer Beliebtheit und Aktualität. So haben beispielsweise bereits Präsidenten der Vereinigten Staaten, der Bundespräsident und auch der Papst gleichermaßen zum Groove der Big Band der Bundeswehr mit ihren Füßen gewippt oder den Fingern geschnipst.

Seit ihrer Aufstellung spielt die Big Band der Bundeswehr aus gutem Grunde ohne Gage. Mit den Eintrittsgeldern von weit über 20 Millionen Euro werden seit dem ersten Tag soziale Projekte unterstützt.

Darüber hinaus ist die Swing-Formation stets gern gesehener Gast im Ausland: Moskau, New York, Oslo, Madrid, Kapstadt oder Rio de Janeiro - für die Big Band der Bundeswehr ist kaum ein Kontinent unbekannt oder zu weit entfernt, und stets ist Unterhaltungsmusik dem Anlass entsprechend dabei. Die Betreuung deutscher Soldaten in den Einsatzländern ist für die Big Band der Bundeswehr Ehrensache und gehört ebenso fest in den Tourplan.

Für ein erfolgreiches Konzert mit der Big Band der Bundeswehr muss die Arbeit vieler Menschen ineinandergreifen. Eine zehnköpfige Technikcrew verbringt das über 70 Tonnen umfassende Material zur rechten Zeit an den rechten Ort.
Die Big Band der Bundeswehr hat in den vergangenen fast fünf Jahrzehnten eine für das Showgeschäft außergewöhnliche Reputation erlangt, sie dauerhaft gehalten und arbeitet kontinuierlich daran, diese weiter zu festigen und auszubauen.

Offensichtlich mit großem Erfolg: So mancher Journalisten und Insider hält die swingende Formation aus Euskirchen für die „bekannteste und beliebteste“ Einheit der Bundeswehr.

Veranstaltungshinweise:
Dienstag, 24. März 2020
Beginn 20 Uhr / Einlass 18:30 Uhr

Kurhaus Baden-Baden
Bénazetsaal

Hinweis: Veranstalter ist der Musikverein Harmonie Baden-Oos.

Location

Kurhaus Baden-Baden
Kaiserallee 1
76530 Baden-Baden
Germany
Plan route
Image of the venue

In der schönen Stadt Baden-Baden stehen zahlreiche Kunst- und Kulturschätze – darunter das Kurhaus. Im 19. Jahrhundert erbaut, erstrahlt es noch heute in seinem klassizistischen Stil im Herzen von Baden-Baden. In dieser einzigartigen Kulisse finden regelmäßig bedeutende Veranstaltungen wie das Fernsehfilm-Festival oder das Internationale Oldtimer-Treffen statt. Auch kleinere Events wie Konzerte oder Lesungen kommen in den besonderen Räumlichkeiten perfekt zur Geltung.

Das Kurhaus von Baden-Baden wurde im 19. Jahrhundert vom Karlsruher Baumeister Friedrich Weinbrenner erbaut. Der Architekt galt als einer der bedeutendsten Bauherren Badens und hat neben dem Kurhaus in Baden-Baden vor allem Karlsruhes Innenstadt mit seinen Entwürfen verschönert. Das Kurhaus wurde, wie für das 19. Jahrhundert typisch, im Stil des Klassizismus erbaut. Elemente wie die von korinthischen Säulen getragene Vorhalle zeigen bereits von außen den einzigartigen Charakter des Kurhauses. Es besteht aus drei Teilen: dem Mittelbau mit dem Weinbrennersaal, dem linken Seitenflügel mit Bénazetsaal und Spiegelsaal sowie dem rechten Seitenflügel, der das weltberühmte Casino beherbergt. Ob Weinbrennersaal oder das im Louis-XVI-Stil erbaute Casino: die Räumlichkeiten im Kurhaus sind äußerst elegant und prunkvoll. Seit seiner Erbauung gilt das Kurhaus als eines der wichtigsten Veranstaltungszentren Deutschlands und es hat sich bis heute diesen Charakter behalten!

Kommen Sie in das Kurhaus nach Baden-Baden und freuen Sie sich auf einzigartige Events in ebenso besonderer Atmosphäre. Das Kurhaus liegt inmitten der wunderschönen Kurparks und ist mit dem Auto oder auch den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen. Autofahrer finden in der hauseigenen Garage zahlreiche Parkplätze. Die Buslinie 208 bringt Sie vom Bahnhof aus bis fast vor die Türe des Kurhauses (Haltestelle: Augustaplatz).