DIE BEWEGUNG

Hegelplatz 1
70174 Stuttgart

Tickets ab 12,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Rampe, Filderstr. 47, 70180 Stuttgart, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis VVK

je 12,00 €

Ermäßigt VVK

je 7,00 €

Unterstützer*in

je 30,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Insofern angeboten, können Schüler*innnen, Studierende, Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderungen sowie Personen im sozialen Jahr und Sozialhilfeempfänger*innen bei Vorlage eines amtlichen Ausweises Karten zum ermäßigten Preis erhalten. Gegen Vorlage der Stuttgarter "Bonuscard + Kultur" erhalten Sie eine freie Eintrittskarte für die meisten Veranstaltungen. Wir bitten die Ermäßigungsberechtigungen beim Einlass und an der Kasse unaufgefordert vorzuzeigen.
print@home
Mobile Ticket

Veranstaltungsinfos

VON HERBORDT / MOHREN | PERFORMANCE

Neue Bewegungen fordern Politik und Gesellschaft heraus. Wie, wo und durch wen entstehen sie? Welche Veränderungen können von ihnen ausgehen? Und welche Rolle spielt die Kunst dabei?

DIE BEWEGUNG ist eine Performance für zwei Zuschauer*innen. Im Büro einer großen Behörde oder Zeitungsredaktion, eines Bezirksrathauses oder Museums. Sie tragen eine unscheinbare Tasche bei sich. Darin: eine Theatermaschine, mitsamt Video-Monitor, Lautsprechern, Textdokumenten und verschiedenen Objekten eines Archivs. Sie lässt den jeweiligen Spielort zum Theater werden und verwickelt die Zuschauer*innen in ein multimediales Gespräch: Was wäre, wenn diese Begegnung zum Ausgangspunkt einer sozialen und transnationalen Bewegung würde?

DIE BEWEGUNG verwebt den Büroalltag einer großen Institution mit künstlichen Räumen und Erzählungen von kleinen wie großen Revolutionen, Märschen durch Institutionen und historischen wie zukünftigen Gesellschaftsutopien.

Der jeweilige Spielort wird rechtzeitig vor der Veranstaltung bekannt gegeben.

www.die-institution.org

Eine Produktion von Herbordt/Mohren in Kooperation mit dem Theater Rampe

Gefördert durch den Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart und den Fonds Darstellende Künste e. V.


KONZEPT, KÜNSTLERISCHE LEITUNG
Melanie Mohren
Bernhard Herbordt

VIDEO-PERFORMANCE
Abak Safaei-Rad
Armin Wieser

MUSIK
Fender Schrade

OBJEKT
Michael Kleine

KAMERA/SCHNITT
Jochen Gehrung

RECHERCHE, KOORDINATION
Silinee Damsa-Ard

TECHNISCHE KOORDINATION
Michael Schramm

GRAFISCHE GESTALTUNG
Demian Bern

PRODUKTIONSLEITUNG
Andrea Oberfeld / ehrliche arbeit – Freies Kulturbüro

Ort der Veranstaltung

Linden-Museum Stuttgart
Hegelplatz 1
70174 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Wohl kaum an einem anderen Ort besteht die Möglichkeit, die Schätze und Geheimnisse fremder Kulturen in einer solch faszinierenden Vielfalt zu erleben wie im Linden-Museum in Stuttgart, einem der größten Völkerkundemuseen Europas.

Das nach dem Grafen Karl von Linden benannte Museum befindet sich in einem 1911 erbauten neoklassizistischen Gebäude am Hegelplatz im Zentrum Stuttgarts. Seit jeher versteht sich das Lindenmuseum als Forum der Kulturen, in dem mit einer wertschätzenden Grundhaltung für den Erhalt des kulturellen Gedächtnisses der Menschheit gekämpft und der Dialog zwischen Menschen verschiedener Kulturen gefördert wird. Neben einer Vielzahl von Ausstellungen zu Völkern aus der ganzen Welt, bietet das Linden-Museum auch ein umfangreiches Begleitprogramm. So kann man an interessanten Workshops teilnehmen, spannenden Vorträgen lauschen, Konzerte unterschiedlicher Künstler, Filmvorführungen sowie Veranstaltungen speziell für Kinder genießen.

Wertvolle Sammlungen, ein buntes Veranstaltungsangebot und Besucher, die von überall her kommen, machen das Lindenmuseum zu einem belebten, aufregenden Ort, an dem jeder noch etwas lernen und vor allem staunen kann.