Die Arbeit in der Forensik des Zentrums für Psychiatrie

Prof. Klaus Hoffmann (Zentrum für Psychiatrie Reichenau)  

Hohgarten 4 Deutschland-78224 Singen

Tickets ab 7,00 €

Veranstalter: Kultur und Tourismus Singen, Hohgarten 4 , 78224 Singen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 7,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schüler und Studierende mit Ausweis sowie mit VHS-Vortragskarte frei
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der Medizinische Direktor Prof. Klaus Hoffmann (Zentrum für Psychiatrie Reichenau) stellt seine Arbeit vor

Forensische Psychiatrie und Psychotherapie geraten immer wieder ins öffentliche Interesse. Bei Gutachten stehen insbesondere bei schweren Gewalt- und Sexualtaten anspruchsvolle Entscheidungen an, ob die Rechtsbrecher in ihrer Schuldfähigkeit eingeschränkt sind oder nicht. Dies bestimmt dann, ob sie ins Gefängnis oder in die forensische Psychiatrie eingewiesen werden. Bei den forensischen Behandlungen ist der Spagat zwischen den Interessen der Patienten und den Sicherheitsinteressen der Gesellschaft sorgfältig abzuwägen, wobei moderne multiprofessionelle Behandlungen im vollstationären, teilstationären und ambulanten Rahmen durchaus gute Ergebnisse zeigen. Der Referent ist Medizinischer Direktor für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie des ZfP Reichenau. An diesem Abend wird er über seine Arbeit sprechen und mit dem Publikum diskutieren.

Seit 1992 koordiniert Prof. Klaus Hoffmann, einen Fort- und Weiterbildungsverbund mit dem Fachbereich Psychologie der Universität Konstanz, der Abteilung Psychotherapeutische Neurologie der Kliniken Schmieder in Konstanz und mit den Psychiatrischen Diensten Thurgau. Er ist Befugter für die Weiterbildung zum Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie des gesamten ZfP Reichenau sowie für die Weiterbildung im Schwerpunkt Forensische Psychiatrie. Seit 2002 leitet Hoffmann gemeinsam mit Dr. Hedi Haffner das Institut für Psychoanalyse, Zürich und Kreuzlingen.

Ort der Veranstaltung

Stadthalle Singen
Hohgarten 4
78224 Singen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Zwischen Vulkan und Bodensee, am Rande der Singener Innenstadt lädt die Stadthalle mit einem bunten Programm und großem Platzangebot zum Genießen ein. Stars der Unterhaltung wie Dieter Nuhr oder Tedros „Teddy“ Teclebrhan locken mit feinstem Humor, Pop-Artists wie Amy Macdonald oder die Wise Guys sorgen hier für unvergessliche Momente.

Seit 2007 hat die Stadthalle Singen ihre Pforten geöffnet. Die große Platzkapazität, bis zu 1900 Besucher pro Veranstaltung, eine große Bühne mit Orchestergraben und modernste Technik machen Veranstaltungen aller Art möglich. Damit hat sich die Stadthalle zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Region entwickelt. In nur fünf Jahren strömten rund 350.000 Besucher in die Stadthalle. Unter der Leitung des Eigenbetriebs Kultur& Tourismus Singen hat die Stadthalle schon längst überregionales Interesse geweckt. Denn hier wird nur die Crème de la Crème der Unterhaltungskünstler aufgeboten. Erstklassige Schauspieler, Musiker, Kabarettisten und Tänzer sorgen für das Rund-um-sorglos-Paket.

Die Stadthalle Singen ist ein Publikumsmagnet. Es führt kaum ein Weg an ihr vorbei, wenn man nach kulturellen Leckerbissen Ausschau hält. Hier können Sie unvergessliche Momente erleben – garantiert!