Die Abenteuer der gestohlenen Geige

Schlossplatz 1
38518 Gifhorn

Tickets ab 6,00 €

Veranstalter: Kulturverein Gifhorn e.V., Steinweg 3, 38518 Gifhorn, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 6,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Sämtliche Ermäßigungen sowie Mitgliedsrabatte sind nicht online buchbar und werden nur direkt beim Kauf der Tickets nach Vorlage des entsprechenden Ausweises anerkannt.
Für Ermäßigungen sowie Schwerbehinderte mit Begleitperson wenden Sie sich bezüglich Tickets direkt an den Kulturverein Gifhorn e.V., Steinweg 3, 38518 Gifhorn, Telefon 0 53 71/81 39 24!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Streichensemble der Kreismusikschule
Leitung Angelika Lorenz-Negreanu
In dem musikalischem Märchen von Gerald Schwertberger (1941-2014) geht es um eine Geige, die aus dem Schaufenster gestohlen über Umwege wieder zum Geigenbauer zurückfindet.
Aber vorher erlebt das Instrument in der reizenden und humorvollen Geschichte bei einer aufregenden Reise durch die Welt unglaubliche musikalische Abenteuer. Das Streichensemble der Kreismusikschule Helmstedt und die Sinfonietta der Kreismusikschule Gifhorn haben sich erneut für
ein gemeinschaftliches Projekt zusammengetan. Beide Streichensembles bestehen seit über 10 Jahren. Während die von Octavian Negreanu geleitete Helmstedter Gruppe zum Großteil aus Schülern besteht, die im Rahmen der Streicherklasse des Gymnasiums Julianum- ein Projekt mit der Kreismusikschule Helmstedt-das Erlernen des Streichinstrumentes begannen, besteht die Sinfonietta Gifhorn aus Schülern der Kreismusikschule Gifhorn.

Ort der Veranstaltung

Schloss Gifhorn
Schlossplatz 1
38518 Gifhorn
Deutschland
Route planen

Im Norden der niedersächsischen Kreisstadt Gifhorn, umgeben von Wassergräben, liegt das aus der Renaissancezeit stammende Welfenschloss Gifhorn. Im 16. Jahrhundert diente das Schloss Herzog Franz von Braunschweig und Lüneburg als Residenz. Mit seinen Wällen, Bastionen und Fassaden, beeindruckt das Schloss sowie der Innenhof Jahr um Jahr zahlreiche Gäste.

In der 1547 erbauten Schlosskapelle, die zu den ersten evangelischen Sakralbauten in Norddeutschland zählt, befindet sich mittlerweile das Historische Museum der Stadt Gifhorn. Ausstellungen wie z.B. über die Entstehung und Entwicklung städtischer Siedlungen am Beispiel Gifhorn oder „Der Wolf – Großmutterschreck oder scheues Tier?" lassen Geschichte hautnah erleben. Darüber hinaus bietet der Sakralbau ein großartiges Ambiente für Andachten, Konzerte und Vorträge. Im historischen Rittersaal finden ebenfalls in regelmäßigen Abständen Konzerte namhafter Künstler im Bereich Klassik, Weltmusik und Kultur statt.

Schloss Gifhorn ist das Aushängeschild der Stadt und ein beliebter Freizeit- und Kulturtreffpunkt für Bürger und Gäste aus dem nahen und fernen Umland.