Deutsche Stadtmarketingbörse 2019 - Fördermitglied

Allee 28
74072 Heilbronn

Tickets from €236.81
Concessions available

Event organiser: Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd), Tieckstraße 38, 10115 Berlin, Deutschland

Select quantity

Kombiticket

Tagungsteilnahme mit Exkursion (22.-24.09.2019) Fördermitglied

per €556.92

Tagungsteilnahme mit Exkursion ab 2. Teilnehmer (22.-24.09.2019) Fördermitglied

per €497.42

Teilnahme Fördermitglied

per €474.81

Teilnahme ab 2. Teilnehmer Fördermitglied

per €415.31

Tagesticket

Teilnahme Fördermitglied

per €236.81

Teilnahme ab 2. Teilnehmer Fördermitglied

per €213.01

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den hier ausgewiesenen Preisen um Brutto-Preise handelt. Darin sind 19% MwSt. bereits enthalten.

Bei Anmeldung von mehr als einem Teilnehmer aus einer Organisation/Firma/Behörde werden ab dem 2.Teilnehmer vergünstigte Tagungstickets angeboten. Das ermäßigte Ticket für den zweiten Teilnehmer gilt nur in Verbindung mit einem vollzahlenden Teilnehmer. Die Buchung der Tickets kann zusammen erfolgen.

Für die Registrierung zu Beginn der Veranstaltung ist ein ausgedrucktes Ticket (print@home) ausreichend. Beachten Sie bitte, dass andernfalls für den Versand von Tickets per Einschreiben zusätzliche Kosten für Sie entstehen.

Bitte achten Sie unbedingt auf die richtige Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse!

Auf dieser Veranstaltung werden Bildaufnahmen erstellt. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung erteilen Sie die Einwilligung zur Weitergabe der Bilder im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der bcsd und Ihrer Partner.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnehmerplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Der Tagungsbeitrag ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung und ohne Abzug fällig. Spätester Eingangstermin für die Überweisung ist 7 Tage vor der Tagung. Nach Zahlungseingang erhalten Sie eine Rechnung. Gemäß den Teilnahmebedingungen des bcsd e.V. ist die Anmeldung zur Tagung verbindlich. Bei einer Stornierung bis zu 30 Tage vor Tagungsbeginn erheben wir eine Stornogebühr von 50 Euro zzgl. 19% MwSt.. Bei späteren Absagen wird die gesamte Teilnahmegebühr berechnet. Natürlich kann jederzeit ein Ersatzteilnehmer benannt werden.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir verarbeiten die Daten, die Sie bei der Anmeldung angeben, um die Durchführung der Veranstaltung sowie deren Zwecke, insbesondere den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen (Art. 6 lit. 1b, DSGVO). Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit der Verarbeitung einverstanden. Bitte beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung unter www.bcsd.de/datenschutz sowie unsere Hinweise zur Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter http://bcsd.de/media/informationspflicht_tagungen.pdf.
print@home after payment
Mail

Event info

Stadt und Land sind unterschiedliche Lebens- und Kulturräume mit spezifischen Vor- und Nachteilen für ihre Bewohner. Auch bisher bedienten sie dabei untereinander kein einheitliches Erscheinungsbild. Doch aktuell erodieren die bestehenden Austauschbeziehungen und Funktionszuordnungen durch gesellschaftliche Entwicklungen und technische Innovationen zunehmend. Menschen diffundieren je nach Lust, Bedürfnis, sozialer Zugehörigkeit, wirtschaftlichen Status, Lebensalter, Mobilität oder beruflicher Notwendigkeit ständig zwischen diesen Räumen.

Dabei verwischen die Unterschiede immer stärker und Leitfragen drängen sich auf. Wie viel Urbanität braucht die Region und wie viel Ländlichkeit steckt in der Stadt, um jeweils als lebenswert wahrgenommen zu werden? Wie lassen sich Städte weniger stressig und Landstädte weltläufiger und kulturell abwechslungsreicher gestalten? Wie lassen sich die Wechselwirkungen zwischen überfüllten und überteuerten Städten und deren Umgebung zum Vorteil beider verändern? Wird die digitale Transformation Funktionen der Großstädte weitgehend ersetzen und wird der virtuelle Raum die Naherholungsstätte der Zukunft sein? Wie kann es gelingen, lokale Kaufkraft in regionalen Wirtschaftskreisläufen zirkulieren zu lassen, ohne dass globale Anbieter alle Gelder absaugen und heimische Märkte zerstören? Wie können soziale Teilhabe, der Zusammenhalt und Gemeinsinn der Bürger sowie die verantwortungsvolle Identifikation mit der Heimat weiter gefördert werden?

Urbanität beschreibt mehr eine Geisteshaltung denn einen verdichteten Siedlungsraum. Mit diesem neuen Verständnis bieten sich gegenwärtig viele Möglichkeiten, die Lust darauf machen, Stadt und Region neu auszurichten. So ist es zu erwarten, dass diejenigen Kommunen den Wettbewerb der Städte anführen, die Konnektivität, Kooperation und Innovation bei hoher Lebensqualität vorhalten und ermöglichen.

Wir treffen uns in Heilbronn, einer Stadt, die fest in der Region verankert ist und sich strukturräumlicher Fragestellungen schon vor langer Zeit angenommen hat. Mit der diesjährigen Bundesgartenschau hat sie nun anschaulich, beispielhaft und nachhaltig einige Antworten für die Stadtentwicklung der Zukunft gegeben.

Am Sonntag, dem 22. September, beginnt das Programm am Nachmittag mit einer fachlichen Exkursion durch Heilbronn, bei der wir Deutschlands größtes Science Center, die Experimenta, die Heilbronner Innenstadt sowie die Bundesgartenschau besuchen. Wenn Sie hieran teilnehmen möchten, wählen Sie bitte Tagungsteilnahme + Exkursion. Bei den Stadtführungen am Montagabend bestehen fünf Alternativen, die Sie per Drop-Down-Menü auswählen können. Sie können aber auch auswählen, keine Stadtführung am Montagabend zu besuchen. Das ausführliche Programm erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Untenstehend finden Sie eine kleine Kostprobe - ein Video des Deutschen Stadtmarketingtags 2016 in Berlin.

Videos

Location

Festhalle Harmonie
Allee 28
74072 Heilbronn
Germany
Plan route
Image of the venue

Als Hauptspielstätte des „Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn“ und als Veranstaltungsort großer Kongresse ist die Harmonie Heilbronn zum größten Veranstaltungsort der Region avanciert.

Die Harmonie kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Nach der Errichtung des Gebäudes im frühen 19. Jahrhundert, einigen Um- und Anbauten in den Folgejahren und der fast vollständigen Zerstörung des Komplexes im zweiten Weltkrieg, wurde 1958 die neue Harmonie eingeweiht. Nach weiteren Umbauten und Renovierungen bietet der große Saal Platz für 2000 Zuschauer und der kleine Saal hat 700 Sitzplätze vorzuweisen. Modernste Konferenztechnik rundet das Angebot des Kongresszentrums ab. Die Veranstalter locken mit einem bunten Programm jährlich mehr als 170.000 Kulturbegeisterte an. Denn hier können Sie Konzerte des „Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn“ genießen, hier machen berühmte Musiker Station, der Kunstverein hat hier seine Ausstellungsräume und es werden regelmäßig Tagungen und Kongresse veranstaltet.

Die Festhalle Harmonie hat für jeden etwas zu bieten. Erleben Sie Veranstaltungen der Spitzenklasse und lassen Sie sich von international gefeierten Stars aus dem Alltag entführen.