Der Walkürenritt - oder: Man müsste Klavier spielen können

Rotebühlstraße 89
70178 Stuttgart

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater der Altstadt, Rotebühlstrasse 89, 70178 Stuttgart, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Der Walkürenritt

oder: Man müsste Klavierspielen können

Musikalische Komödie von Uwe Hoppe

Wagner am Klavier. Geht nicht.

Im Mittelpunkt steht ein Mann und sein Pianoforte respektive ein Flügel. Zum 25jährigen Ehejubiläum wünscht sich die Silberbraut, eine eingeschworene Wagnerianerin, von ihrem Mann den „Walkürenritt“ auf dem Klavier vorgespielt. Während der Mann sich dagegen wehrt, das Orchesterwerk auf dem Klavier zu spielen, erzählt er uns diverse Geschichten: die der Klaviermusik, die des Klavierbaus, die der Klavierpädagogik und die seines Lebens - mit vielen musikalischen Beispielen.

Eine überaus lustige Geschichte über die Liebe, die Liebe zu Wagner und die Liebe zur Musik.

Das Stück wurde von Uwe Hoppe im Jahre 2002 zum 150jährigen Firmenjubiläum der Klavierfabrik Steingraeber & Söhne in Bayreuth geschrieben.


Live gespielt erklingen Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, L. v. Beethoven, F. Schubert, R. Schumann, F. Chopin, F. Liszt, C. Debussy, A. Skriabin, E. Satie und R. Wagner


Regie: Uwe Hoppe

Es spielt: Reinhold Weiser

Es gilt ein Sonderpreis von € 15,-- auf allen Plätzen.

Ort der Veranstaltung

Theater der Altstadt
Rotebühlstr. 89
70178 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Buntes Programm, eine Vergangenheit, die nach Hollywood-Geschichte klingt und ein treues Publikum. Das alles macht das Theater der Altstadt in Stuttgart zu einer ganz besonderen Lokalität und zu einer festen Kulturinstitution.

Ende der 1950er Jahre öffnete sich zum ersten Mal der Vorhang des Theaters der Altstadt. Unter der Leitung Klaus Heydenreichs entstand eine kleine Bühne, die in den Folgejahren liebevoll „die Baracke“ genannt wurde. Erste Stücke waren „Ödipus“ von André Gide und „Der schöne Gleichgültige“ von Jean Cocteau. Nachdem die „Baracke“ Ende der 60er abbrannte, folgten Jahre im Untergrund. Erst 1993 ließ sich das Theater im Westen der Stadt nieder. Doch zwei Dinge sind seit jeher bestehen geblieben: Ein treues Publikum und ein vielseitiges Programm, das von Goethes Faust bis zu Anthony Burgess´ „A Clockwork Orange“ reicht. Mit knapp 150 Plätzen bietet das Theater eine intime Atmosphäre.

Das Theater der Altstadt ist einzigartig. Tolle Inszenierungen und gute Schauspieler garantieren ein perfektes Programm.