Der Vampir von Rüttenscheid

Goethestr. 67
45130 Essen

Tickets ab 18,60 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Ruhrgebietstheater e.V. (Theater Courage), Goethestr. 67, 45130 Essen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,60 €

Studenten / Arbeitslose

je 15,30 €

Schüler bis 18 / Hartz IV

je 12,00 €

Rollstuhlfahrer + Begleitung

je 26,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigte Tickets nur in Verbindung mit gültigem Ausweis gültig.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Vampir Adrian hat aus seiner Sicht den besten Job der Welt, denn er ist Nachtwächter einer Blutbank im Essener Universitätsklinikum und zudem verliebt in Arbeitskollegin Eva. Leider erschweren sich Adrians Arbeitsbedingungen, als sein Chef Dr. Heinze sich die Buchhaltung genauer anschaut und feststellt, dass immer wieder Blutkonserven auf merkwürdige Art und Weise „verschwinden“. Adrian braucht neue Blutquellen und die findet er nachts im dunklen Essener Süden. Damit erregt er nicht nur die Öffentlichkeit, sondern ruft auch den berühmten Vampirjäger Dr. van Helzing auf den Plan: Eine turbulente Hetzjagd quer durch Rüttenscheid beginnt.....

Erleben Sie im Theater Courage eine herzhafte Komödie mit Biß, eine Parodie auf bekannte Vampirfilme und gleichzeitig eine Hommage an den schönsten Stadtteil der Kulturhauptstadt Essen. Lachen und fiebern sie mit bei Adrians und Evas Flucht vor dem Vampirjäger zwischen Grugapark, Klinikum und Rüttenscheider Stern.

"....ein echter Coup.....selten waren Parodie, Satire, Frivolität und purer Klamauk so hervorragend gemixt..... irrwitzige Blödeleien mit Niveau.....bleibt kein Auge trocken" (WAZ 13.11.10)

Darsteller: Falk Hagen, Ariane Raspe, Olly Neumann, Peter-Maria Anselstetter, Gabi Dauenhauer, Daniel Neider/Michael Hoch und Stefan Heuer

Musikproduktion: Peter Schnell

Ort der Veranstaltung

Theater Courage
Goethestraße 67
45130 Essen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater Courage in der Goethestraße 67 besteht seit 1986 und ist mittlerweile aus der freien Theaterszene Essens nicht mehr wegzudenken. Zunächst noch unter dem Namen Theater Freudenhaus wurde die Spielstätte als kleines Zimmertheater mit 99 Plätzen in einem ehemaligen Papierlager gegründet.

Die Betreiber kümmern sich liebevoll um die 1992 in Theater Courage umbenannte Bühne. Diese Hingabe entgeht auch den Gästen nicht, die sich zahlreich einfinden, um in einer familiären, gemütlichen Atmosphäre einen anregenden Abend zu verbringen.

Neben eigenen Stücken, bringt das Theater Courage auch Repertoire-Stücke wie „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ oder Nigel Williams´ „Klassenfeind“ auf die Bühne. Obwohl das Programm neben den zahlreichen humorvollen Inszenierungen auch mit anspruchsvollen und kritischen Themen aufwartet, hat sich das Theater vor allem das Lachen auf die Fahnen geschrieben. Komödien, Musik-Revuen, Rockmusicals und Kabarett-Programme sorgen hier regelmäßig dafür, dass das Theater Courage diesem Anspruch auch gerecht wird!