Der Traumzauberbaum - Rosinenprogramm

präsentiert vom REINHARD LAKOMY-Ensemble  

Johann-Sebastian-Bach-Straße
04552 Borna

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Stadtverwaltung Borna, Markt 1, 04552 Borna, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Kind (3 - 11 Jahre)

je 5,00 €

Erwachsener

je 8,00 €

Familienticket

je 20,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinderticket = 3 bis 11 Jahre
/ Familienticket = 2 Erwachsene und max. 3 Kinder

Hinweis: Schwerbehinderte mit einem B im Ausweis zahlen den Normalpreis und erhalten für eine Begleitperson eine Freikarte. Diese kann unter der Telefonnummer 03433 209760 (Stadtkulturhaus) gebucht werden. Gleiches gilt für Rollstuhlfahrerplätze.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Hits aus 40 Jahren Geschichtenlieder

präsentiert vom REINHARD LAKOMY-Ensemble

Rollen: Moosmutzel, Waldwuffel und Agga Knack.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Arbeitspartner, dem Komponisten und Musiker Reinhard Lakomy (gestorben 2013), hat Monika Ehrhardt-Lakomy 1978 das Genre Geschichtenlieder und in den achtziger Jahren den TRAUMZAUBERBAUM erschaffen. Ein Genre „Kunst für Kinder“, das es vorher und anderswo nicht gegeben hat. Viele Künstler haben sich angeschlossen.

Alle ihre Erzählungen und Texte, reich ausgestattet mit skurrilen, wunderlich-poetischen Figuren, und Lakomys geniale Kompositionen ergaben eine Symbiose, die wohl einmalig ist im deutschsprachigen Raum. Insgesamt 5 Millionen verkaufte Platten und eine Platin-Auszeichnung für den TRAUMZAUBERBAUM sind dafür ein deutlicher Beleg.
Seit Generationen bekannt und gesungen, gehören die Lieder wie das „Küsschenlied“, der „Frosch-Rock ́n`Roll“, das „Liebkosewort“, „Eine dicke Regenwolke“, „Wer den Regenbogen sieht“, mittlerweile zum deutschen Kulturgut.

Anlässlich von „40 Jahre Geschichtenlieder“ präsentiert das REINHARD LAKOMY-Ensemble in einem Special-Programm eine Liedauswahl aus den 14 CDs, gerahmt in einer kleinen Geschichte.

Ort der Veranstaltung

Volksplatz Borna
Johann-Sebastian-Bach-Straße
04552 Borna
Deutschland
Route planen

Der Volksplatz Borna ist ein Amphitheater, welches auf seiner Bühne jegliche Formen der darstellenden Künste zusammenträgt. Ob Kleinkunst, Comedy oder Konzert – schon Howard Carpendale ist 2009 hier aufgetreten und versetzte 5.000 Zuschauer in reines Staunen.

Das Stadtbild Bornas ist gespickt mit zahlreichen Parks und kleinen Seen. Auch die Location selbst befindet sich im Goethepark, der durch den Breiten Teich vom Schillerpark getrennt wird. Kulturgeschichte ist also schon allein in den Bezeichnungen der Sehenswürdigkeiten versteckt. Noch spannender ist aber das kulturelle Angebot, welches die sächsische Stadt zu bieten hat. Der Volksplatz fasst auf seiner Gesamtfläche von 9.200 m² bis zu 5.500 Zuschauer. Erbaut wurde die Eventstätte im Jahre 1933 unter der Bauleitung des Architekten Firtz Schaller im Zuge der Thingspiele, die als propagandistisches Mittel von der Regierung des Dritten Reiches missbraucht wurden. Mit dem Beginn der DDR nannte man das Freilichttheater zum Volksplatz um und machte es mit neuem Programm zu einem Familienort der Freude und des Frohsinns.

Borna liegt etwa 30 km südlich von Leipzig. Mitten im Goethepark befindet sich der Volksplatz. Auf schnellstem Wege ist die Location mit dem Auto zu erreichen. Genügend Parkplätze sind in den angrenzenden Straßen zu finden. Der städtische Bahnhof ist knapp 1,5 km entfernt.