Der Tod - Tödliche Weihnacht X-Mas-Show mit Live-Band und Überraschungs-Gast

Lister Meile 4
30161 Hannover

Tickets ab 26,00 €

Veranstalter: Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 26,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Reservierungen für Rollstuhlplätze ausschließlich per Email info@pavillon-hannover.de oder telefonisch unter 0511 2355550.
Postversand

Veranstaltungsinfos

Wenn es um den Tod geht, ist eigentlich niemandem zum Lachen zumute. Wenn er mit seinem Programm auf der Bühne steht dafür umso mehr. „Der Tod“ ist die schaurige Comedy-Sensation, preisgekrönt und hochgelobt und auf jeden Fall zum totlachen.

In schwarzer Kutte, mit der Kapuze tief ins Gesicht gezogen, präsentiert er sich seinem Publikum. Das, was die Zuschauer hier erwartet, ist mehr als nur tiefschwarzer Humor, es ist „Death Comdy“, ein vom Tod höchstpersönlich kreiertes Genre, bei dem nichts und niemand verschont bleibt. Doch ab und zu zeigt er auch seine weiche, fröhliche Seite. Beispielsweise wenn er Bilder aus seinem privaten Fotoalbum zeigt oder von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca erzählt. Denn der Tod will seinen schlechten Ruf loswerden und ist deshalb auf Image-Kampagne durch ganz Deutschland. So wirft er auch ab und zu mit Konfetti um sich oder gibt ein Liedchen auf seiner Blockflöte zum Besten.

„Teuflisch gut“ resümiert der Münchner Merkur, „Ich freu mich jetzt schon zum dritten Mal auf den Tod“ berichtet ein 72-jähriger Fan – der charismatische Kapuzenmann gewinnt mit seiner liebenswürdigen Art und seinem bissigen Humor immer mehr Anhänger hinzu. Endlich hat man einen Grund, sich nicht mehr vor dem Tod zu fürchten, sondern kräftig über ihn zu lachen!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Fast täglich bietet das Kulturzentrum Pavillon in Hannover eine Veranstaltung und begeistert mit diesem umfangreichen und facettenreichen Kulturprogramm seit Jahren die Hannoveraner.

Das offene Kulturzentrum bietet eine Vielzahl von Highlights für den Kalender: Theater, Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen finden hier statt. Ergänzt wird das umfangreiche Angebot von Workshops, Projekten und politischen Debatten oder Diskussionsrunden. Deutschlandweit bekannt ist der Pavillon vor allem durch sein seit 1995 jährlich stattfindendes Weltmusikfestival MASALA. Im Kulturzentrum haben zudem das Café Mezzo, eine Zweigstelle der Stadtbibliothek Hannover sowie die theaterwerkstatt hannover e.v. und der workshop hannover e.v. Quartier bezogen.

Das ursprünglich nur als Provisorium errichtete Gebäude des Pavillons beherbergt das Kulturzentrum nun schon seit 1977. Besonders auffällig ist die 2000 zur EXPO installierte Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudes. Der Pavillon verfügt über einen Großen und Kleinen Saal sowie zwei Gruppenräume.