Der Toasterdrache

Johannesstraße 6
67346 Speyer

Tickets ab 9,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Stadt Speyer, Maximilianstraße 13, 67346 Speyer, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 9,00 €

Ermäßigt

je 7,00 €

Schwerbehinderte mit Ausweis

je 9,00 €

Begleitperson (Merkzeichen "B" im Ausweis)

je 0,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kartenermäßigungen gelten für Kinder von 3 bis 17 Jahren, Schüler, Studenten, Rheinpfalz-Card-Inhaber und Fördermitglieder gegen Vorlage eines gültigen Ausweis.
Begleitpersonen von Schwerbehinderten (Merkzeichen „B“ im Ausweis) haben freien Eintritt.
print@home
Mobile Ticket

Veranstaltungsinfos

Eine vergnügliche Unterrichtsstunde für Kinder ab der 1. Klasse und aufwärts. Theaterstück nach Walter Moers „Die Schimauski-Methode“

Wer kennt schon den Toasterdrachen? Niemand außer Professor Dr. Albert Schimauski, der nicht nur mit ihm spricht, sondern auch noch eine Nervensäge findet und den Skandal im Märchenland enthüllt. Matthias Folz gelingt es als Toastbrot kauender Professor seine kleinen Zuschauer mit viel Phantasie und Spielfreude zu verblüffen und zu begeistern. Sein versöhnlicher Ton, seine fast kindliche Unbeholfenheit schlägt ein Band der Kumpanei zwischen kindlichen Zuhörern und Schauspieler.
Das Märchenland wird zur realen Welt, der Alltag der Erwachsenen bleibt draußen vor der Tür. Wie man ins Märchenland gelangt, das will der Professor nur den Kindern erklären, die Großen müssen sich die Ohren zuhalten. Hier wird nur verraten, dass Senf eine Rolle spielt.
Wer Genaueres erfahren will, muss ins Theater gehen – und kräftig
schummeln…

Es spielt: Matthias Folz, Regie: Thomas J.Hauck

Ort der Veranstaltung

Heiliggeistkirche Speyer
Johannesstraße 6
67346 Speyer
Deutschland
Route planen

Die Stadt Speyer ist durch ihren großen romanischen Kaiserdom, so wie ihren Status als eine der ältesten Städte Deutschlands bekannt. Doch auch abseits der riesigen Kirche gibt es wahre Schätze in den Straßen Speyers. Eine davon ist die Heiliggeistkirche. Über Jahrhunderte war sie die Kirche der reformierten Gemeinde Speyer und wird nun als attraktiver Ort für Konzerte, Ausstellungen, Lesungen und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt.

Anfang des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche gebaut, um der kurz zuvor wieder nach Speyer gekommenen Gemeinde einen Ort für den Gottesdienst zu bieten. Als sich Reformierte und Lutheraner im 19. Jahrhundert wieder annäherten, wurde die Heiliggeistkirche zur Kirche der vereinten protestantischen Gemeinde. Bis 1979 wurde sie so genutzt und von da an von der größeren Dreifaltigkeitskirche abgelöst. Heute stellt sie ein sympathisches Ambiente für Kulturveranstaltungen dar.

Sie erreichen Speyer problemlos mit der Bahn oder dem Auto. Der Bahnhof liegt einen Kilometer von der Altstadt und damit von der Kirche entfernt. Falls Sie lieber mit dem Auto anreisen, finden Sie Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern oder in der Umgebung.