Der Teufel sitzt im Abteil - Szenenprogramm

Die Schmiere  

Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main

Tickets ab 15,30 €

Veranstalter: Die Schmiere, Seckbächer Gasse 4, 60311 Frankfurt, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Ein Szenenprogramm aus dem Jahr 2014 mit Susanne Berg, Christina Wiederhold und Matthias Stich.
Lügen haben keine Beine...Es ist nicht alles Geld was glänzt...
Kennen Sie das unbestimmte Gefühl, dass irgendetwas auf den ersten Blick nicht ganz stimmt?
Nur eine Kleinigkeit. Sie können es nicht gleich benennen, aber Sie spüren es.
Ist es nur ihre Wahrnehmung? Oder läuft um sie herum einiges aus der Spur?
Haben wir diese Regierung wirklich gewählt? Wohne ich schon immer hier?
Ist das ein Supermarkt oder eine Parallelwelt?
Wenn die Zweifel und Beklemmungen überhand nehmen kommen sie in DIE SCHMIERE,
treffen sie Seelenverwandte und stellen Sie beruhigt fest:
Alles nicht so schlimm, denn..... Der Teufel sitzt im Abteil......

Ort der Veranstaltung

Die Schmiere
Seckbächer Gasse 4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Route planen

Seit über 60 Jahren existiert in Frankfurt die sogenannte „Schmiere“. Auch wenn der Name zunächst abwertend klingt, ist er ebenso wie der selbst gewählte Titel „Das schlechteste Theater der Welt“ Satire pur - und die gibt es hier vom allerfeinsten!

1950 wurde die Schmiere als Gastspieltheater von Rudolf Rolfs gegründet. Einige Jahre zog dieser mit seiner Künstlertruppe in einem Bauwagen durch Frankfurt, bis das Theater seit Mitte der 1950er ihre feste Spielstätte im Kellergewölbe des Kameliterklosters fand und dort bis heute beheimatet ist. Zwar hat sich der Gründer bereits 1990 aus dem Rampenlicht zurückgezogen, dennoch bleibt seine Idee eines hochklassigen Satire- Theaters erhalten, denn ein junges Team rund um seine Tochter Effi B. Rolfs weist eine schier unerschöpfliche Kreativität auf und bringt jährlich mindestens eine neue Eigenproduktion auf die Bühne.

Hier wird den Menschen mehr als nur ein Lächeln auf die Lippen gezaubert: Alle Freunde der Satire, des Kabaretts, des Theaters und des guten Humors kommen hier mit Sicherheit auf ihre Kosten.