Der Schäferstadl – unterwegs 2017 - Die Schäfer, Angela Wiedl, Richard Wiedl

Theodor-Fontane-Str. 42
14974 Ludwigsfelde

Tickets ab 37,00 €

Veranstalter: AS EVENTS GmbH, Hauptstraße 13a, 39326 Farsleben, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Der Schäferstadl – unterwegs 2017

Sie zählen seit vielen Jahren zweifellos zu den Top Ten der Volksmusik. Bianca, Carla, Michael und Urschäfer Uwe, besser bekannt als Die Schäfer. Ihr unverwechselbarer Sound und ihre Lebensfreude begeistern das Publikum immer wieder aufs Neue. Sie schaffen es mit ihrem schwungvollen Rhythmus, den frischen Melodien und den wundervollen Texten den Bogen von der Tradition zu der Moderne zu spannen.

Mit ihrer warmen, vollen Alt-Stimme und ihrem Vier-Oktaven-Umfang zaubert die Volksmusik- und Jodelkünstlerin Angela Wiedl jedem Zuschauer ein Lächeln und Staunen ins Gesicht. In dieser Branche kann ihr niemand so schnell das Wasser reichen. Trotzdem lässt sich die Katholikin nie von der Glitzerwelt und dem schönen Schein beeindrucken und nimmt ihren Erfolg in stiller Freude und Demut entgegen.

Richard Wiedl hat als Sopransolist des Tölzer Knabenchores angefangen. Sein Engagement als Charaktertenor führte ihn in die verschiedensten Städte Deutschlands. Er war 1. Preisträger des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin 1988, deutscher Vizemeister im Stepptanz 1990 und Finalist des internationalen Operettenwettbewerbs 2005. Der Opernsänger ist Mitbegründer der „Bayrischen Kammeroperette e.V.“ und tritt immer wieder gemeinsam mit seiner Schwester Angela Wiedl auf.

Feiern Sie mit bei „Der Schäferstadl – unterwegs 2017“, dem unvergesslichen Volksmusikfest im Herbst!

Ort der Veranstaltung

Klubhaus Ludwigsfelde
Theodor-Fontane-Straße 42
14974 Ludwigsfelde
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Klubhaus im brandenburgischen Ludwigsfelde ist ein Zentrum für Kunst und Kultur. 500 Besucher finden in dem neu gestalteten Haus Platz, dabei sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt: Sowohl Comedy als auch Theater und Konzert finden im Klubhaus eine Bühne. Im Sommer wird der Innenhof außerdem zum Open-Air-Theater mit 700 Sitzplätzen.

1959 wurde das Klubhaus als „Kulturhaus“ eröffnet, um den Bewohnern von Ludwigsfelde einen Ort für kulturelle Veranstaltungen zu bieten. 2011 begann eine umfassende Sanierung, die drei Jahre dauerte. Nicht nur energetisch und technisch wurde verbessert – das Klubhaus besticht nun auch mit einer zeitgemäßen Optik. Der farbenfroh gestaltete Loungebereich und das Restaurant „Ludwig“ runden das Ambiente ab. Dabei wurden einige alte Elemente erhalten, so zum Beispiel die zwölf Bleiglasfenster oder die Flamingosäule.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Klubhaus mit den Linien 705 und 708 zu erreichen, die Haltestelle „Kulturhaus“ befindet sich direkt vor der Location. Mit dem Auto verlässt man die A10 an der Anschlussstelle Ludwigsfelde Ost und fährt dann in die Stadt hinein. Parkplätze befinden sich in der Potsdamer Straße und um das Klubhaus herum.