Der Ritter von der flammenden Mörserkeule - Premiere Magdeburg

Am Fürstenwall
39104 Magdeburg

Tickets from €21.00
Concessions available

Event organiser: Theater Poetenpack e.V., Lennéstraße 37, 14469 Potsdam, Deutschland

Tickets


Event info

Von einer Schauspieltruppe soll ein Stück auf die Bühne gebracht werden („Der Kaufmann von London“), aber bereits nach wenigen Worten des Prologsprechers wird dieser von einem Bürger und seiner Frau aus dem Publikum unterbrochen. Die beiden äußern ihren Anspruch, ein anderes Stück, am besten mit einem Krämer (wie er) als Helden zu sehen. Das Paar bestimmt schließlich ihren begabten Lehrling Ralf als Protagonisten. Sie würden schließlich gutes Geld bezahlen und außerdem sei er Stadtrat, da sollen sie gefälligst spielen, was den Leuten gefällt. Außerdem begibt sich das Krämerpaar mit auf die Bühne, greift immer wieder ein und dirigiert von dort aus das Geschehen.
Durch Ralf wird eine improvisierte Ritterhandlung installiert, die die eigentliche Handlung immer wieder unterbricht. Er zieht ins Rennen als eine Art Don Quijote, um das Unrecht zu bekämpfen. Sein Zeichen ist das Werkzeug des Krämers: die Mörserkeule. Dass er dabei eine Niederlage nach der anderen erntet, stört ihn und seine Befürworter wenig. Er behauptet sich mit heiligem Ernst, man könnte sagen, Ralf nimmt das Theater ernster als die eigentlichen Schauspieler, die diese Eingriffe aus ihrer Routine werfen.
Das Stück des Elisabethanischen Autorenduos erschien 1613 und ist Volkstheater im besten Sinne. Diese virtuose Komödie besitzt große theatrale Kraft und ist ein Fest für die Schauspieler und damit auch für das Publikum.

Location

Garten der Möllenvogtei am Magdeburger Dom
Am Fürstenwall
39104 Magdeburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Am westlichen Ufer der Elbe gelegen, unweit des Magdeburger Doms, befindet sich der kleine, malerische Garten der Möllenvogtei. Dieser Garten, der früher noch der erzbischöfliche Baumgarten war, steht heute mit seiner langen Geschichte unter Denkmalschutz und dient kleineren Events wie zum Beispiel Open-Air-Theateraufführungen als Schauplatz.

Der Grundstein des Gartens der Möllenvogtei reicht bis in die Entstehungszeit des Altstadtkerns der Landeshauptstadt Magdeburg zurück und gilt somit als die älteste Gartenanlage der Stadt. Sie versteckt sich hinter alten Mauern, die dem Besucher noch ein Stück original erhaltenes Magdeburg präsentieren. Dazu gehört auch das einzige noch erhaltene Stadttor aus dem Jahr 1493, was den Besuch des Gartens der Möllenvogtei zu einem kleinen Highlight macht. Der Name der Freianlage stammt vermutlich aus dem 15. Jahrhundert und bezieht sich auf die Mühle, die sich dort einst befand und auf den in der Nähe wohnenden erzbischöflichen Vogt. Der Garten der Möllenvogtei am Magdeburger Tor lädt ein zum Verweilen nach einer ausgiebigen Stadttour und zum Zuschauen bei schönen Open-Air-Veranstaltungen.

Den Garten der Möllenvogtei erreichen Sie über den Zugang am östlichen Ende des Domplatzes, wenn Sie durch das einzig erhaltene Stadttor treten. Die nächste Straßenbahnhaltestelle ist der „Domplatz“, aber auch vom Magdeburger Hauptbahnhof ist der Garten der Möllenvogtei nur eine viertel Stunde Fußweg entfernt.