Der Mann im Futteral

Vohuman  

Seminarstraße 3
69117 Heidelberg

Tickets ab 13,10 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V., Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 13,10 €

Ermäßigt

je 8,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bei Schwerbehinderten mit Ausweis (mit dem Zeichen B) ist die Begleitperson frei.
Bitte vorher beim Veranstalter anmelden.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

THEATERTAGE 2018 – 21. HEIDELBERGER THEATERPREIS / Rahmenprogramm

Vohuman, Hamburg
Der Mann im Futteral
nach Anton Tschechov von Wendy Wusterstein

Ist Veränderung gut?
Die junge Varinka hat sich in den älteren Lehrer des Dorfes verliebt. Je mehr sie durch die Liebe von Glücksgefühlen überwältigt wird, desto zurückhaltender wird ihr Geliebter Bylinkov. Der konservative alte Mann hält mit beiden Händen an seiner traditionellen und bewährten Lebensweise fest, während die mädchenhafte Dreißigjährige bereit ist, alles Neue mit ihm in Erfahrung zu bringen bis sie eines Tages zu ihm fährt - und zwar mit einem Fahrrad.

Das Stück basiert auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von Anton Tschechov, die Handlung wird zu gleichen Teilen durch zeitgenössischen Tanz und durch Sprechtheater (in persischer Sprache) dargestellt.
Die Inszenierung nimmt Einflüsse von Brechts Entfremdungstheater, dem absurden Theater Becketts sowie des Contemporary-Tanzes auf, was durch den Einsatz von Live-Musik unterstütz wird.

Um Irritationen durch eine deutsche Über-/Untertitelung des persischsprachigen Theaterteiles zu vermeiden, wird vor der Aufführung kurz in den Inhalt eingeführt.

Text: Wendy Wusterstein
Regie: Babak Radmehr
Spiel: Parichehr Bijani, Babak Radmehr

In Kooperation mit dem IRANISCHEN THEATERFESTIVAL HEIDELBERG des Boje Kulturvereins.
Die Inszenierung wurde mit dem Publikumspreis des 12. IRANISCHEN THEATER-FESTIVALS HEIDELBERG ausgezeichnet.

Ort der Veranstaltung

Romanischer Keller
Seminarstraße 3
69117 Heidelberg
Deutschland
Route planen

Im romanischen Keller der Universität Heidelberg ist immer was los: Ob Theater, Musik oder Kabarett – zahlreiche studentische und freie Theatergruppen sorgen hier im Herzen der wunderschönen Altstadt immer wieder für Aufsehen.

Der romanische Keller ist mit etwa 150 Aufführungen pro Jahr eine der meistbespielten Bühnen der Region. Ein beeindruckendes Fazit für eine Bühne, die kein eigenes Ensemble hat, sondern eine reine „Mietbühne“ ist.

Der romanische Keller bietet den Schauspielgruppen und seinen maximal 90 Besuchern aber nicht nur eine Bühne, sondern auch noch Licht- und Tontechnik, ein Foyer und eine Garderobe. Doch auch regelmäßige Events in Zusammenarbeit mit dem Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof finden hier statt: Die Offene Bühne oder die Offenen Bücher genauso wie die Heidelberger Theatertage, die jährlich im Oktober im romanischen Keller abgehalten werden.