Der Mann, der noch an den Klapperstorch glaubte

Christoph Ackermann, Claudia Kucharski  

Schalkhäuser Straße 100
91522 Ansbach

Tickets ab 6,00 €

Veranstalter: Verein zur Förderung des Kindertheaters Kopfüber e.V., Schalkhäuser Str. 100, 91522 Ansbach, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz

Kinder

je 6,00 €

Erwachsene

je 9,00 €

ermäßigt

je 8,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Bitte Telefonnummer oder E-mailadresse angeben, falls Veranstaltungsänderungen stattfinden!
Der Kinderpreis gilt für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre, Schüler, Azubis, Bufdis sowie für Menschen mit Behinderung und ggf. ihre Begleitung (B)
Der ermäßigte Preis gilt für Studenten oder Erwerbslose.
Gruppenpreise ab 10 Personen buchbar unter info@theater-kopfueber.de oder Tel. 0981-2204041
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Es war einmal ein Mann, ein sehr rührender, sehr lieber Mann. Der lebte allein. Aber weil er Kinder so sehr mochte, wünschte er sich, selbst ein Kind zu haben. So machte er sich auf den Weg, um herauszubekommen, woher die Kinder kommen. Und lernte dabei viel, unter anderem das Staunen…

Ort der Veranstaltung

Theater Kopfüber
Schalkhäuser Straße 100
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen

Im Theater Kopfüber wird professionelles Theater für Kinder und Jugendliche auf die Bühne gebracht. Das Programm dieser Spielstätte zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit aus: Spannend, interessant und überraschend, manchmal frech und unkonventionell, aber künstlerisch immer auf höchstem Niveau.

Zusammen mit den jungen Gästen suchen die Darsteller im Theater Kopfüber nach außergewöhnlichen Blickwinkeln: Sie wollen Dinge aus einer anderen Perspektive betrachten und diese (oder gar sich selbst) auf den Kopf stellen. Das Theater bietet Raum für 99 Zuschauer und ist vor allem für das junge Publikum kindgerecht gestaltet. Es steht unter anderem in enger Zusammenarbeit mit dem Theater Ansbach. Manchmal wird Theater auf dem Boden, manchmal aber auch in den Wolken gemacht. Es bleibt also immer spannend.

Lasst euch entführen in die verdrehte, lustige Welt am Stadtrand von Ansbach. Vom Bahnhof aus müsste man einige Räder schlagen, aber für Laufbegeisterte lohnt sich der Spaziergang allemal. Ansonsten ist natürlich auch eine bequeme Anfahrt mit dem Auto oder dem Bus (Haltestelle Messezentrum) möglich.