Der Lechner Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer - Eine satirisch-märchenhafte Parabel

Der Lechner Edi schaut ins Paradies von Jura Soyfer  

Lange Str. 81
90762 Fürth

Tickets ab 11,00 €

Veranstalter: Kulturverein Kofferfabrik e.V., Lange Str. 81, 90762 Fürth, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 11,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

"Der Lechner Edi schaut ins Paradies“ beginnt als simple Elends- und Liebesgeschichte. Der Edi ist ein schlichtes Gemüt. Alex Werner spielt ihn hinreißend als treudoof-kindlichen Charakter. Zwar gibt es noch einen, dem es noch schlechter geht, als dem Edi, aber das ist auch kein Trost. Dann kommt der Roboter Pepi (Brigitte Döring) ins Spiel, der über zeitreisende Kräfte verfügt und nun haben Edi und seine Freundin (Samantha Lerch) ein Ziel vor Augen: Jemand muss Schuld sein an der Misere. Und so geht es durch Raum und Zeit zu Galvani... zu Galilei, zu Kolumbus und schließlich bis zum Paradies, wo der liebe Gott gerade am Adam bastelt.... Döring inszeniert den historischen Teil als Schattentheater. Beeindruckt die Zeitreise als filmische Reise rückwärts durch die Wochenschauen und bis zu den Sternen und Sonnensystemen, so finden die Verhandlungen hinter weißen Vorhängen statt, auf denen die Silhouetten der Schauspieler agieren... ((FN Reinhard Kalb)
Jura Soyfer, wurde 1912 in Charkow (Ukraine) geboren, kam 1920 nach Wien, wirkte dort unter anderem als satirischer Zeitungspoet und revolutionärer Stückeschreiber, wurde auf der Flucht vor den Nazis verhaftet und starb 1939 im KZ Buchenwald.
Inszenierung: Brigitte Döring mit Alex Werner, Brigitte Döring, Samantha Lerch, Kalle Zuber, Karsten Kunde, Johannes Hierdeis, Magnus Gertkemper
Eintritt: VVK 10,- Euro/AK13,- Euro/ ermäßigt 8,- Euro (nur AK)

Ort der Veranstaltung

Kofferfabrik
Lange Straße 81
90762 Fürth
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher produzierte man hier Koffer aller Art, heute sind ambitionierte Kulturschaffende am Werk. In dem alten Industriegebäude an der Langen Straße in Fürth ist ein Zentrum für Veranstaltungen, Freizeit und Subkultur entstanden, das sich längst schon als wahrer Besuchermagnet entpuppt hat.

Die Kofferfabrik bietet eine Veranstaltungsvielfalt, die ihresgleichen sucht: Neben Theatervorführungen, Kleinkunst- und Kabarett-Abenden, Kunst-Ausstellungen und Lesungen ist die Location vor allem als Konzertbühne für die unterschiedlichsten Bands und Künstler bekannt. Nicht nur Projekte und Musiker aus der regionalen Szene haben hier einen Freiraum, in dem sie ihre Kreativität ausleben können, sondern auch internationale Größen treten in der Kofferfabrik regelmäßig auf. Auf den insgesamt vier Bühnen konnte man bereits Live-Acts von The Shanes, Ray Wilson oder Al Di Meola erleben. Nicht selten kommt es vor, dass man die Künstler dann noch in der hauseigenen Kneipe oder im Biergarten trifft und mit ihnen ins Gespräch kommen kann.

In der Kofferfabrik gibt´s alles was das Herz begehrt. Wer gute Musik, Unterhaltung, Kunst oder einfach nur ein kühles Bier mit seinen Freunden genießen will, ist hier genau an der richtigen Adresse!