Der kleine Prinz

nach Antoine de Saint-Exupéry - für Menschen ab 4  

Am Alten Theater 13
06844 Dessau-Roßlau

Tickets from €9.00
Concessions available

Event organiser: Anhaltisches Theater Dessau, Friedensplatz 1a, 06844 Dessau-Roßlau, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €9.00

Senioren

per €7.50

Kinder/Schüler

per €5.00

Schwerbeschädigt ohne Rollsstuhl

per €4.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Tel.: 0340 / 2511-333 E-Mail: kasse@anhaltisches-theater.de
_______________________________________________________________

In allen Preisen sind die Ticketgebühren enthalten.

Alle Ermäßigungen verlangen eine Legitimation.

Ermäßigungen werden gewährt bei allen Repertoirevorstellungen für Senioren, Erwerbsunfähige und Arbeitslose.

Die Schüler-Ermäßigungen werden gewährt bei allen Repertoirevorstellungen für
für Studenten, Azubis und Schüler und Kinder.

Keine Ermäßigungen zu Vorstellungen am 25./26.12., Aufführungen zum Jahreswechsel und »Zu Gast«-Veranstaltungen.

Für Inhaber des »Sozial-Passes« und des »Dessau-Passes« gilt der jeweilige Schülerpreis.

Beim Theaterbesuch von Familien mit mehr als zwei Kindern wird ab dem dritten Kind ebenfalls der jeweilige Schülerpreis für jedes Familienmitglied gewährt.

Konditionen für Rollstuhlfahrer, Personen mit einem Schwerbehindertenausweises und dem dem »Sondervermerk B« [Begleitperson] sowie für Gruppen und Familien können gesonderte Regelungen bei der Theaterkasse unter 0340 25 11 333 erfragt werden.
print@home after payment
Mail

Event info

Es ist eines der bekanntesten Bücher weltweit: Antoine de Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“ wurde über 140 Millionen Mal verkauft, in 110 Sprachen übersetzt, mehrfach verfilmt und für das Theater adaptiert.

Erstmals erschien „Der kleine Prinz“ (im Original „Le Petit Prince“) 1943 in New York. Dort befand sich Saint-Exupéry, mit vollem Namen Antoine Marie Jean-Baptiste Roger Vicomte Saint-Exupéry, während seines Exils. Saint-Exupéry war ein französischer Pilot und Schriftsteller und erlangte mit dem kleinen Prinzen seinen größten literarischen Erfolg. Bereits zu Lebzeiten war Saint-Exupéry ein sehr erfolgreicher Autor und sein modernes Kunstmärchen beschäftigt sich mit der Moral sowie den Welterkenntnissen des Autors. Die Geschichte ist die des kleinen Prinzen, der von einem weit entfernten Stern kommt und auf einen in der Wüste notgelandeten Menschen trifft. Der Prinz erzählt, welchen Weg er durch die Galaxie genommen hat und wem er dabei begegnet ist. Dabei stellt er immer wieder Fragen, die nicht nur den Protagonisten, sondern auch den Leser zum Nachdenken anregen. Die Erzählung wird seit jeher als Plädoyer für Menschlichkeit, Respekt und Freundschaft angesehen.

Das Buch vom kleinen Prinzen versah Saint-Exupéry mit eigenen Illustrationen und weisen Sätzen, die jeder kennt, der das Buch einmal gelesen hat. Es sind Sätze, die das Herz treffen und dort für immer bleiben. Der kleine Prinz ist und bleibt ein wahres Meisterwerk.

Location

Altes Theater Dessau-Roßlau
Lilly-Herking-Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Alte Theater in Dessau-Roßlau blickt auf eine langjährige Theatertradition zurück und führt diese als Spielstätte des Anhaltischen Theaters fort. Dabei setzt das Alte Theater in seinem Spielplan aber nicht bloß auf traditionelle Stücke und Inszenierungen, sondern bietet mit neuen Theaterformaten wie Talk oder verschiedenen Projekten auch immer wieder etwas Neues.

Theater wurde am Platz des Alten Theaters schon im frühen 19. Jahrhundert gespielt: 1820 wurde das repräsentative Herzogliche Hoftheater errichtet, das mit seinen korinthischen Säulen und dem reichen Fassadenschmuck äußerst stilvoll und einladend gewirkt haben muss. Nach einem Brand wurde das Theater im Stil neuer Sachlichkeit wiedererrichtet und beinhaltete nun nicht mehr nur den Konzert- und Kammerspielsaal, sondern auch eine Konditorei und Weinstube. Es war damit sozusagen dem ganzheitlichen Genuss verschrieben und sorgte sowohl für kulturelles als auch leibliches Wohl. Mit der Zerstörung der Gebäude im Zweiten Weltkrieg ging die Theatertradition aber nicht zu Ende. Der Theaterbau wurde wieder hergestellt und zuletzt 2004 umfangreich saniert.

Das markante rote Alte Theater ist seit 2008 eine der Spielstätten des Anhaltischen Theaters und so zur Heimat des Puppentheaters und des Schauspielensembles geworden. Neben dem regulären Betrieb stehen Studiobühne und Neuer Saal auch theaterpädagogischen Projekten und freien Theatergruppen zur Verfügung. Im Café-Restaurant wird – wie damals in der Konditorei und Weinstube – für kulinarische Genüsse gesorgt.