Der Glöckner von Notre Dame - Premiere

37581 Bad Gandersheim

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Gandersheimer Domfestspiele gGmbH, Stiftsfreiheit 13, 37581 Bad Gandersheim, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Emotional und bildgewaltig entwickelt sich die Geschichte um den buckligen Quasimodo, den Glöckner der Kathedrale Notre Dame von Paris.
Einsam fristet er sein Dasein im Glockengebälk.
Um der Abgeschiedenheit zu entfliehen, verlässt Quasimodo seine sichere Umgebung.
In der Außenwelt begegnet man ihm allerdings mit Abneigung und Missgunst.
Zu seiner einzigen Vertrauten wird die mutige Esmeralda.
Quasimodos grausamer Ziehvater Frollo ist die Verbindung der beiden ein Dorn im Auge und so nimmt die Handlung eine dramatische Wendung.
Der weltbekannte Roman von Victor Hugo kommt bei den Gandersheimer Domfestspielen in einer neuen und modernen Fassung auf die Bühne.
Vor den Augen des Publikums entwickelt sich Hugo’s Menagerie der Aussätzigen zu einem Welttheater. Das sprachgewaltige Schauspielensemble wird durch theaterbegeisterte Bürgerinnen und Bürger aus Bad Gandersheim und der Region ergänzt.
Die Künstler der Gruppe LINEACT aus Polen werden auch in dieser Spielzeit das Schauspiel mit neuen spektakulären Akrobatikeinlagen an der Stiftskirche, die zur Notre Dame von Paris wird, bereichern.
Schauspiel nach dem Roman von Victor Hugo, Bühnenfassung von Sarah Speiser und Jennifer Traum mit der Musik von Ferdinand von Seebach.

Ort der Veranstaltung

Stiftskirche
Stiftsfreiheit 12
37581 Bad Gandersheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Stiftskirche in Bad Gandersheim existiert schon seit dem 12. Jahrhundert und ist einer der bedeutendsten Sakralbauten der Region. Sie rückt allerdings nicht nur als Sehenswürdigkeit in den Fokus der Besucher, sondern auch als Ort für kulturelle Veranstaltungen.

Seit 1959 dient das Westportal der Kirche alljährlich im Sommer als Kulisse für die Gandersheimer Domfestspiele. Hierbei handelt es sich um eine der traditionsreichsten Festspiel-Veranstaltungen Deutschlands, die heute vor allem für ihre überzeugenden Eigenproduktionen bekannt ist und immer wieder namhafte Darsteller aus der Theater- und Filmszene zu einer Mitarbeit anregen kann. Außerdem gelang es den Veranstaltern mehrmals, den amtierenden Bundespräsidenten als Schirmherr zu gewinnen. So wurden die Festspiele bereits durch Roman Herzog oder Johannes Rau eröffnet und unter deren Schirmherrschaft veranstaltet. Doch nicht nur vor der Stiftskirche, sondern auch darin, werden im Rahmen der Festspiele Theaterstücke aufgeführt.

Ob auf dem Vorplatz oder in den heiligen Hallen der Stiftskirche - eine besondere Atmosphäre sowie ein überzeugendes Programm sind immer garantiert. Kulturinteressierte kommen hier also definitiv auf ihre Kosten.