Der fliegende Holländer

Promenade 29 Deutschland-91522 Ansbach

Tickets ab 13,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater Ansbach - Kultur am Schloss eG, Promenade 29, 91522 Ansbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Rastlos Rastlos irrt sein Geisterschiff über die Meere. Alle sieben Jahre wirft ihn der Ozean an Land. Dann ist es Zeit zu lieben – aber ist der Fliegende Holländer überhaupt zur Liebe fähig? Wer ist dieser charismatische Kapitän, der sich im Kampf gegen die Naturgewalt selbst überschätzt und von Satan
verflucht wird? Der keine Grenze, keine Niederlage anerkennt und in der Liebe
die letzte Möglichkeit zur Erlösung sucht? Und wer ist Senta, diese melancholische junge Frau, die ihr eingeengtes Leben im väterlichen Haus verlassen will, die sich gegen die Ehe mit dem Realitätsmenschen Erik entscheidet und für den Holländer zu sterben bereit ist? Die Legende vom «Fliegenden Holländer» bietet Spielraum für vielschichtige Interpretation.
Auf der Schauspielbühne können die Handlungsmotive der Hauptfiguren ebenso imaginiert werden wie ihre Einbettung in einen historischen Kontext. In ihrer zweiten Auftragsarbeit für das Theater Ansbach entwirft Friederike Köpf eine Fantasie über Richard Wagners berühmte Oper, die die zeitliche Struktur des Erlösungs-Stoffes aufbricht und eine Verbindung zu den überhöhten Ansprüchen unserer Gegenwart herstellt. Handelt Senta aus Liebe, aus
Mitleid, oder gar aus egoistischen Motiven? Oder ist ihr Ausbruch viel mehr Symptom einer ganz besonderen Tugend, der Großherzigkeit? Denn es braucht ein mutiges Herz, die verkrusteten Oberflächen einer selbstgefälligen
Gesellschaft, aber auch eines seelisch verwundeten Kapitäns aufzubrechen. «Der Fliegende Holländer» erzählt in einem besonderen Projekt
zwischen Musik- und Sprechtheater von diesem stürmischen Ausbruchsversuch.
«Die Großherzigkeit ist untrennbar verbunden mit einer Art Freiheit oder
Selbstbeherrschung.»

Ort der Veranstaltung

Großes Haus Theater Ansbach
Promenade 29
91522 Ansbach
Deutschland
Route planen

Ansbach, die Regierungshauptstadt von Mittelfranken und ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, kann nicht nur auf eine über 1250-jährige, bewegte und wechselvolle Geschichte zurückblicken, sondern hat kulturell auch einiges zu bieten. 2007 wurde das Theater Ansbach mit der Ernennung von Jürgen Eick zum Intendanten eröffnet und ist somit das jüngste Stadttheater Deutschlands. Neben Schauspiel präsentiert das Theater Ansbach, das Teil der Kulturgenossenschaft „Kultur am Schloss e.G.“ ist, auch Konzerte und Kino.

Das Theater Ansbach besteht aus mehreren Spielstätten. Neben dem „Theater hinterm Eisernen“ und dem „Foyer Theater“ (Bühne im modernen Glasfoyer) ist das „Große Haus“ mit Platz für 480 Besucher das größte Spielhaus des Theaters Ansbach – Kultur am Schloss e. G. Hier werden seit 2008 neben Gastspielen auch Eigenproduktionen aufgeführt, die immer größeren Anklang finden. Pro Saison werden rund zehn Neuinszenierungen realisiert und in Koproduktion mit dem Theater Kopfüber bietet das Programm nicht nur Unterhaltung für Erwachsene, sondern auch für die Kleinen.

Direkt am Hofgarten gelegen befindet sich das Große Haus Theater Ansbach in sehr zentraler Lage und ist somit gut zu erreichen. Vom Bahnhof Ansbach aus laufen Sie gute fünf Minuten, wenn Sie einen kleinen Abstecher durch den wunderschönen Hofgarten machen knapp zehn Minuten. Für Besucher, die mit dem Auto anreisen, gibt es Parkmöglichkeiten um die Altstadt herum oder auch am Bahnhof. Das Theater Ansbach freut sich schon auf Ihren Besuch!