Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

Der Fall Furtwängler

Marschnerstraße 46
22081 Hamburg

Event organiser: Volksspielbühne Thalia v. 1879 e.V., Maike-Harder-Weg 19, 22399 Hamburg, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Abgesagt

Event info

Schutt und Asche, totale Zerstörung – das war die Hinterlassenschaft der Naziherrschaft. Und über allem schwebte die Frage: Wie konnte das passieren?

Wilhelm Furtwängler war im Jahr der Machtergreifung Hitlers 1933 ein weltweit anerkannter Dirigent und stand auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Jetzt, 1946, soll er sich verteidigen: Warum, fragt ihn der amerikanische Offizier Steve Arnold während seines Entnazifierungsverfahrens in Berlin, haben Sie bei den Nazis mitgemacht?

Der Dirigent hatte am Vorabend von Hitlers Geburtstag Beethoven dirigiert. Er war nicht wie viele seiner Kollegen aus Protest emigriert. Aber er hat Einzelnen geholfen, hat vielen Juden die Flucht ermöglicht. Genügt das in Zeiten der Verwüstung? Darf man sich in die Kunst flüchten, darf man zwischen Kunst und Politik trennen, um zu überleben?

Arnold, der von Musik und Kultur nichts versteht, sagt Nein. Zeugen, die Furtwängler kennen, sagen Ja. Das Verhör zwischen dem amerikanischen Offizier und dem deutschen Dirigenten wird zum beklemmenden Psychodrama, zum fesselnden Schlagabtausch zwischen einem hitzköpfigen Nazi-Gegner und einem genialen Künstler, der glaubt, dass schon allein sein künstlerisches Wirken ein unerschütterliches Zeichen von Freiheit und Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit war.

Aber vielleicht genügt es nicht, zu fragen: "Was hätte ich schon tun sollen?" Vielleicht reicht nur stiller Protest nicht aus, weil er zu stillschweigender Akzeptanz werden kann.

Jedem Einzelnen bleibt es überlassen, seine eigene Antwort zu finden.

Location

Theater an der Marschnerstraße
Marschnerstraße 46
22081 Hamburg
Germany
Plan route

Erstklassige Theaterinszenierungen und Musikkonzerte sind das Markenzeichen des Theaters an der Marschnerstraße im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd. Fest etabliert in der Kulturszene der Stadt, bietet die Spielstätte von Jahr zu Jahr ein abwechslungsreiches Programm, das für jeden etwas in petto hat.

Seit über einem halben Jahrhundert steht das Theater nun schon an der Marschnerstraße und begeistert die Kulturfreunde Hamburgs und der Region. Es gehört zu den größten und renommiertesten Amateurtheatern der Hansestadt und bietet über das Theaterprogramm hinaus vielfältige Kunstausstellungen in der Galerie an. Das Bühnenhaus wie auch das Vorderhaus gehen mit der Zeit: Die technische Ausstattung wird immer auf aktuellstem Stand gehalten und ermöglicht somit modernste Theatererlebnisse. Der Theatersaal mit über 288 Sitzplätzen sowie der Backstage-Bereich, Kulisse und Beleuchtung ermöglichen eine unvergessliche Umsetzung jeder Veranstaltung.

Vervollständigt wird das Gesamtkonzept durch das einladende Foyer mit einer gemütlichen Cafeteria sowie mit der hervorragenden Lage: Besucher erreichen das Theater an der Marschnerstraße am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Bus- wie auch U-Bahnhaltestellen sind fußläufig vom Theater aus zu erreichen.