Der Diener zweier Herren

Bürgerstraße 15
37073 Göttingen

Tickets from €20.00
Concessions available

Event organiser: Junges Theater in Göttingen, Bürgerstr. 15, 37073 Göttingen, Deutschland

Tickets


Event info

Florindo hat im Duell den Bruder seiner Geliebten Beatrice getötet und ist nach Venedig geflohen. Beatrice reist ihm als Mann verkleidet nach, begleitet von ihrem Diener Truffaldino. Zufällig nimmt sie sich im selben Wirtshaus ein Zimmer, ohne dass die Liebenden voneinander wissen.

Truffaldino jedoch trifft Florindo und tritt - ohne Beatrices Wissen - auch in dessen Dienste, da er von Beatrice derart schlecht bezahlt wird, dass er glaubt, nur als Diener zweier Herren angemessen leben zu können. Er gerät in allerlei verfängliche Situationen, kann sich aber immer wieder herausreden. Er muss dringend verhindern, was Beatrice so am Herzen liegt: dass sie ihrem Florindo begegnet. Und deshalb steigert er seine Lügen soweit, dass er behauptet, der jeweils andere sei tot.

Es stellt sich heraus, dass Florindo und Beatrice sich immer noch lieben - trotz des tödlichen Duells. So führt Truffaldino die beiden Totgeglaubten wieder zusammen und wird dahingehend belohnt, dass er die Zofe Smeraldina heiraten darf.
Um das alles zu meistern, muss Truffaldino jenen dreisten Einfallsreichtum entwickeln, der ihn schließlich zu einer literarischen Figur ersten Ranges macht: Er ist der ewig improvisierende Schelm, der immer mit dem Rücken zur Wand steht und doch nie um eine Notlüge verlegen ist, ein nimmermüder Hanswurst, der insgeheim die Welt nach seinem Wunsch gestaltet.

Mit „Der Diener zweier Herren“ hat Carlo Goldoni, der Klassiker und radikalen Erneuerer der Commedia dell’arte, sein Meisterstück geschrieben, dass 1746 in Mailand uraufgeführt wurde.

Location

Junges Theater Göttingen
Bürgerstr. 15
37073 Göttingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Es war ein kleines, alternatives Zimmertheater und doch hat es „Großes“ hervorgebracht: Berühmte Schauspieler und Künstler wie Bruno Ganz oder Evelyn Hamann haben hier ihre ersten Schritte gemacht und auch heute ist das Junge Theater Göttingen ein Ort der Innovation und Inspiration an dem sich der begabte Theaternachwuchs kreativ ausleben kann.

Am 4. September 1957 wurde das Theater in intimer Atmosphäre mit 44 Zuschauern vor ausverkauftem Haus eröffnet. Das Ensemble bestand aus Studenten, Laiendarsteller, die ihre Leidenschaft und ihre Schauspielbegeisterung in Form einer Inszenierung von Goethes „Urfaust“ auf die Bühne brachten. Über die Jahre hat sich das Haus weiterentwickelt: Insgesamt haben nun 250 Zuschauer Platz und es wird eine große Bandbreite an Veranstaltungen angeboten. Neben zeitgenössischen Inszenierungen, finden auch Lesungen und Konzerte statt, womit das Junge Theater auf ungefähr 300 Termine pro Spielzeit kommt. Allerdings wurde das ursprüngliche Konzept, neuen Talenten die Möglichkeit zu geben sich zu beweisen, nicht verworfen. Namhafte Jungregisseure sorgen hier für frischen Wind sowie neue Ideen und machen einen Besuch im Jungen Theater Göttingen zu einem einzigartigen Theatererlebnis.

„Junges Theater Göttingen“ heißt kreatives Theater erleben, oder selbst aktiv und kreativ zu werden. Viele Workshops und Projekte ergänzen den vielseitigen Spielplan und motivieren zum Mitmachen.