Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden. Weitere Details

Der Ausflug - Premiere

NEWSTARDANCECOMPANY  

Pappelallee 15
10437 Berlin

Tickets from €16.50 *
Concessions available

Event organiser: Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €16.50

Ermäßigt

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigte Karten erhalten Schüler:innen, Auszubildende, Studierende, Arbeitslose, Rentner:innen, BFD- und FSJ-Leistende, Kolleg:innen und Künstler:innen. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen.
Schwerbehinderte erhalten gegen Nachweis ermäßigten Eintritt und freien Eintritt für eine Begleitperson.

Für verfallene Karten wird kein Ersatz geleistet.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Wir sind eine ganz gewöhnliche Schulklasse und machen einen Ausflug ins Planetarium:
 Unsere Schule ist in Lomé, Berlin oder vielleicht auch Taipei, ein klein wenig in der Zukunft. Alle Großstädte ähneln sich. Auch Erwachsene können zur Schule gehen! Wir sind im Unterricht, bis die Schulglocke klingelt. Dann begeben wir uns in den Mittagsverkehr. Wir kommen zur Bushaltestelle, warten kurz, steigen dann ein und fahren bis zur Endstation am Waldrand. Dann steigen wir aus und wandern durch einen Wald zum Planetarium. Wir sind auch selber der Wald! Vom Planetarium aus reisen wir durch das Weltall. Eine freundliche und sehr engagierte Reisebegleiterin erklärt alles Nötige für unsere Reise ins Universum. Wir sind Passagiere und gleichzeitig Objekte im Universum! Wir reisen durch das Sonnensystem, die Milchstraße, die lokale Gruppe, den Virgo Superhaufen, die lokale Superstruktur bis zum Ende des sichtbaren Universums. Zum Schluss machen wir Rast auf einem beliebten Aussichtsplatz und genießen den schönen Blick…
Die gesamte Reise erleben wir tänzerisch. Wir haben verschiedene Hintergründe: Hip Hop, Ballett, Modern Dance, Philosophie, Physik, Performance und Traditional.

P.S. unser momentaner Forschungsstand bis zu Proxima Centauri:
Proxima Centauri ist ein roter Zwerg und zur Zeit der nächstgelegene Stern außerhalb unseres Sonnensystems. Er ist circa 4,2 Lichtjahre entfernt. Eigentlich ist es ein Dreifachsternensystem zusammen mit Alpha Centauri A und Alpha Centauri B. Proxima Centauri b und eventuell Proxima Centauri c, die potentiell erdähnlichen Planeten, umkreisen dieses Dreifachsternensystem in gebundener Rotation. Mit den Raumschiffen, die uns im Moment zur Verfügung stehen, brauchen wir wahrscheinlich 75.000 Jahre, um dorthin zu gelangen. Außerdem dürften sie nur einige Gramm wiegen. Wenn wir eine menschliche Generation mit 25 Jahren ansetzen, dann wird es sicherlich 3.000 Generationen dauern, bis das Raumschiff angekommen ist. Wenn wir errechnen, dass uns Proxima Centauri in 20.000 Jahren eine Zeitlang näher kommt und nur 3,2 Lichtjahre entfernt sein wird, eine Generation mit 30 Jahren angesetzt werden kann und wir in nächster Zeit noch etwas schnellere Raumschiffe bauen können, die auch schwerer sein dürften, dann brauchen wir wohl immer noch 57.142 Jahre und 1.904 Generationen, bis wir auf unserer neuen eventuellen Heimat angekommen sein werden. Das wäre von jetzt zurückgerechnet bis ins Paläolithikum.
Wir können aber auch in unserer Eigenzeit reisen, wenn wir uns an die allgemeine Relativitätstheorie halten und auf unserer Geodäte bleiben. Dann brauchen wir nur 1 Stunde und 20 Minuten und haben sogar das gesamte Universum durchquert. Hierzu orientieren wir uns an einer 2 Millionen Jahre alten Tradition, dem Tanz, und zwar dem Hip Hop Mix mit seinen verschiedenen Ausrichtungen.

Die NEWSTARDANCECOMPANY ist eine Hip Hop Mix Gruppe und besteht aus Tänzer:innen verschiedener Stilrichtungen, die sich zunächst in Lomé und später auch in Berlin regelmäßig treffen, um sich ihre Choreografien und Improvisationen gegenseitig beizubringen. Die NEWSTARDANCECOMPANY wurde von Meier Edem Akakpo und Koffi Mawuena Tchao 2010 in Lomé (Togo) gegründet. Hilère Anoumou Messan ist von Anfang an dabei. 2016 wurde Anne-Kathrin Tismer in Lomé in die Company aufgenommen. 2017 gingen Meier Edem Akakpo und Anne-Kathrin Tismer nach Berlin. Nuria Hoeyng und auch Dominique Wenzel sind in Berlin in die Company aufgenommen worden. Für »Der Ausflug« sind nun noch in Berlin Merav Leibküchler, Joy Maria Bai, Nora Fuchs, Kefei Cao, Charlotte Bohn, Okka-Esther Hungerbühler, Felix Loycke und Fabian Bischof dabei.

Dauer: 80 Minuten
Language no problem

von und mit Meier Edem Akakpo, Joy Maria Bai, Fabian Bischof, Charlotte Bohn, Kefei Cao, Nora Fuchs, Merav Leibküchler, Nuria Hoeyng, Hilère Anoumou Messan, Koffi Mawuena Tchao, Anne-Kathrin Tismer Künstlerische Leitung, Konzept, Idee Nuria Hoeyng, Meier Edem Akakpo, Anne-Kathrin Tismer Choreografie alle Raum, Objekt Okka-Esther Hungerbühler Raum, Lichtkonzept und -design Fabian Eichner Kostüme Joy Bai, Nora Fuchs und alle Text Weltraum Anne-Kathrin Tismer Dramaturgie Charlotte Bohn Katalog Felix Loycke (Zeichnungen), Bahar Kaygusuz (Fotos), Anne-Kathrin Tismer (Text), Nora Fuchs (Text Einzelgängerplanet, Übersetzung Schwedisch), Merav Leibküchler (Übersetzung Hebräisch) Produktion Natascha Tertre, Keno Tismer Presse Natascha Tertre

Eine Produktion von NEWSTARDANCECOMPANY in Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung durch das Theaterhaus Berlin Mitte.

Location

Ballhaus Ost
Pappelallee 15
10437 Berlin
Germany
Plan route
Image of the venue

Im Berliner Szene-Viertel Prenzlauer Berg besteht seit 2006 eine Produktions- und Spielstätte der besonderen Art. Im Ballhaus Ost basteln Künstler/innen der Genres bildende Kunst, Gesang, Schauspiel, Tanz, Bühnenbild und Wissenschaft gemeinsam an dem bunt gemischten Programm des Hauses und begeistern das Publikum mit außergewöhnlichen Inszenierungen.

Die Gründer des Ballhauses sind die Performancekünstlerin Anne Tismer, Uwe Moritz Eichler und Philipp Reuter. Die künstlerische Leitung haben seit dem Jahr 2011 die Produzentin und Performerin Tina Pfurr sowie der Dramaturg und Regisseur Daniel Schrader inne. Das Ballhaus legt besonderen Wert auf eine Ausgeglichenheit von und Offenheit für aller Kunstformen und –disziplinen. Das Projektangebot ist dementsprechend gemischter und vielfältiger als in Spielstätten, die sich hauptsächlich einem bestimmten Genre verschrieben haben. Über hundert Veranstaltungen kommen so im Jahr zusammen, die Bandbreite reicht von Ausstellungen über Theaterperformances bis hin zu Festivals. Das Ballhaus Ost bietet auch unbekannteren und jungen Akteuren einen Raum zum Ausprobieren, Produzieren und Performen. Aufgeführt werden viele Eigenproduktionen des Hauses, aber auch Gastspiele namhafter nationaler und internationaler Künstler/innen sind keine Seltenheit.

Ganz nach dem Motto „Die Mischung macht’s“ erlebt man in dem ungewöhnlichen Haus der Künste in der Pappelallee 15 spannende, kurzweilige und vielseitige Unterhaltung vom Feinsten. Auch das „New York Magazine“ war begeistert. Das Ballhaus Ost ist ein echter Geheimtipp für alle Kulturinteressierten.

Hygienekonzept

Hygienevorschriften
– Verpflichtende Angabe personenbezogener Daten: Vor- und Nachname, vollständige Anschrift, Telefonnummer oder Mailadresse. Die Daten werden gemäß § 17 DSGVO nach 4 Wochen vernichtet.
– Beim Besuch mitzuführen sind gültiges Ausweisdokument und (3G-)Nachweis über vollständigen Impfstatus oder Genesung oder ein personalisierter, tagesaktueller negativer SARS-CoV-2-Test eines offiziellen Testzentrums (keine Selbsttests).
– Bitte spätestens 10 Minuten vor Beginn der gebuchten Vorstellung vor Ort sein. Ein Nacheinlass findet nicht statt.
– Die Weitergabe von Tickets an Dritte ist nicht zugelassen. Weitere Infos