Deon Meyer

Johannes-Brahms-Platz Deu-20355 Hamburg

Tickets ab 14,00 €

Veranstalter: Harbour Front Literaturfestival e.V., Großer Grasbrook 11-13, 20457 Hamburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Deon Meyer lebt in Stellenbosch, in der Nähe von Kapstadt. Neben zahlreichen Krimis (unter anderem "Der Atem des Jägers", "Weißer Schatten", "Dreizehn Stunden") hat er Drehbücher für Filme und Fernsehserien geschrieben. In seinem Roman "Fever" erzählt Meyer von einem vollkommen veränderten Südafrika, nachdem ein Fieber weltweit 95 Prozent der Menschen getötet hat. Das Land befindet sich in einem Zustand der Gesetzlosigkeit, in der Motorradgangs schwerbewaffnet umherziehen und wilde Tiere die Menschen bedrohen. In dieser Welt versuchen Nicolaas Storm und sein Vater einen sicheren Platz zum Leben zu finden und gemeinsam mit anderen Überlebenden eine neue Siedlung aufzubauen. Während sie alle die Gesetze des Überlebens neu erlernen, wird Nico zum Schützen ausgebildet und verliebt sich in all dem Wahnsinn in Sophia. Einer neuen Zukunft scheint nichts im Wege zu stehen, bis sein Vater von Menschen ermordet wird, die offenbar über besondere Waffen verfügen.

Ort der Veranstaltung

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.