Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

Debütant*innenball - Katharina Köller, Alexandra Riedel & Hengameh Yaghoobifarah

Düstere Str. 20
37073 Göttingen

Tickets from €5.00 *

Event organiser: Literarisches Zentrum Göttingen e. V., Düstere Straße 20, 37073 Göttingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Streaming

per €5.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler, Azubis, Studierende und SozialCard-Berechtigte.

Der Kulturbonus Südniedersachsen kann nur über örtliche Reservix-Vorverkaufsstellen gebucht werden.
print@home after payment
Mail

Event info

Vorhang auf für eine neue Runde des Debütant*innenballs! Gerade in diesen aufwühlenden Zeiten ist spannend zu sehen, was die neuen Stimmen der Gegenwartsliteratur zu sagen haben. Daher laden wir drei Autor*innen ein mit ihren hochgradid aufregenden Debüts, die besprochen werden wollen.
Hengameh Yaghoobifarah hat als Kolumnist*in bereits für Furore gesorgt – und Yaghoobifarahs erster Roman Ministerium der Träume (Blumenbar 2021), der kunstvoll wie knallhart realistisch das Leben zweier Schwestern aus Teheran schildert, wurde bereits in den höchsten Tönen gelobt. ­Alexandra Riedels Sonne Mond Zinn (Verbrecher 2020) erzählt in bemerkenswerter sprachlicher Dichte von der Beerdigung eines Großvaters und zieht die Leser*innen in einen Strudel von Geschehnissen einer außergewöhnlichen und doch so normalen Familiengeschichte. Katharina Köller webt in Was ich im Wasser sah (FVA 2020) Welten zusammen, die man erst nicht zusammenbringen würde: Mystische Wesen treffen auf eine vermüllte Insel – und mittendrin ist die Protagonistin, die sich nach einem Schicksalsschlag neu finden muss. Durch den bunten Ball führt Moderatorin Tanita Kraaz.

Location

Literarisches Zentrum
Düstere Straße 20
37073 Göttingen
Germany
Plan route

Das Literarische Zentrum in Göttingen ist der ideale Ort für alle Literaturinteressierten. Seit April 2000 existiert diese überregionale Einrichtung und bietet jährlich rund 30 eigene Veranstaltungen sowie 20-30 weitere kooperierte Gastveranstaltungen an. Dabei wird die Nähe der Literatur zu Film, Musik, Wissenschaft, Popkultur und Schauspiel thematisiert. Außerdem sollen öffentliche Debatten über Literatur in größere Kulturelle, soziale und politische Kontexte eingeordnet werden.

Der Anspruch des Literarischen Zentrums ist es, eine Schnittstelle aller literarischen Kräfte der Stadt zu sein. Hier sollen nicht nur Leser und Autoren zusammengeführt werden, sondern auch die Leser untereinander! Außerdem ist das Zentrum ein Treffpunkt für Autoren, Philologen, Filmemacher, Wissenschaftler, Musiker, Theaterschaffende und Verleger. Hier wird Literatur mit anderen Künsten, den Wissenschaften und Medien verknüpft.

Als „begehbares Feuilleton“ wird das Literarische Zentrum dem Wunsch nach Austausch und Anregungen zum Nachdenken voll und ganz gerecht!