De Tampentrekker - NORDWIND Tour 2018

Kronsforder Allee 25
23560 Lübeck

Tickets ab 16,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Konzertbüro G. Schönherr, Neue Str. 3, 21244 Buchholz, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Die mittlerweile über 40 Jahre andauernde Historie des Hamburger Shantychores „De Tampentrekker“ ist aus dem hohen Norden schon längst nicht mehr wegzudenken. Auf unzähligen Veranstaltungen wurde das Publikum mit einem bunten Programm begeistert und mitgerissen.

Der aus 30 Sängern, Solisten und der 5-köpfigen Band bestehende Chor blickt auf eine langjährige Bühnenkarriere zurück und besticht durch Erfahrung, Charme und ein aktuelles umfassendes Repertoire. Es geht um Hamburg, die Seefahrt, die Küste, den Flair und eine zackige Brise Humor. Einem breiteren Publikum wurden „De Tampentrekker“ vor allem durch die musikalische Begleitung der Sendung „Inas Nacht“ in der ARD bekannt. Während die beliebte Moderatorin und Sängerin Ina Müller Ihre Gäste interviewt und bespaßt, steht der Shantychor vor dem Fenster des Lokals „Zum Schellfischposten“ in Hamburg-Altona und sorgt für die passende Musik. Gut gestreute Jingles beim Ausschank an der Theke, aber vor allem auch auf Zuruf und zur Freude der wenigen, ausgewählten Gäste liefern hier „das gewisse Etwas“. Auch der Shanty-Chor-Hamburg „De Tampentrekker“ ist ein Hamburger Original mit langer Tradition, sodass die damals stadtbekannte Hummelfigur in den Showprogrammen des Chors durchaus seine Daseinsberechtigung als Wahrzeichen Hamburgs hat.

Pünktlich zur 40-Jahr Feier in der Hamburger Friedrich-Ebert-Halle erschien die aktuelle CD NORDWIND. Diese umfasst 17 Titel, die mit sehr viel Herzblut und voller Energie produziert wurden.

Unter den Titeln sind sowohl Werke aus eigener Feder als auch Interpretationen bekannter Songs wie "Der Junge von St. Pauli" (orig. Freddy Quinn), "Es gibt nur Wasser" (orig. SANTIANO), "Über´s Meer" (orig. Rio Reiser), "Sailing" (orig. Rod Steward) oder "Das Herz von St. Pauli" (orig. Hans Albers). Diese Musik trifft vollends den Geschmack der Zeit.

Sie haben in ihrer Laufbahn schon viele Locations für sich erobert, so zum Beispiel die Rickmer Rickmers, Lokale und Hotels der Hafencity Hamburg, die Fischauktionshallen, den Hamburger Hafengeburtstag, das NDR-Hafenkonzert, Sendungen wie „Die aktuelle Schaubude“ und „DAS“ auf dem Roten Sofa bei Bettina Tietjen oder große Geburtstage
wie der 70. von Uwe Seeler beim HSV. Die City-Hall in Cork Irland, die Wiener Stadthalle, den Grazer Kammersaal, Schloß Karreveld in Belgien, die Hamburger St. Michaelis Kirche zum Eröffnungsgottesdienst, das Hamburger Volksparkstadion und CCH, die Kieler Woche und sogar den Karneval in Düsseldorf.

Ort der Veranstaltung

Kolosseum Lübeck
Kronsforder Allee 25
23560 Lübeck
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Schon im Jahre 1875 wurde in der Kronsforder Allee in der Hansestadt Lübeck ein großer Saal unter dem Namen Colosseum eingeweiht. Schon bald entwickelte er sich zu einem der bedeutendsten Konzertsäle Deutschlands.

Seither durchlebte der Saal eine wechselhafte Geschichte: Während dem Krieg wurde er als Lagerraum und Lazarett genutzt, zwischendurch beherbergte er ein Kino, bis 1959 schließlich der Konzertsaal wiederhergestellt werden konnte. Doch schon 1972 wurde das gesamte Bühnenhaus abgerissen, da Bedarf nach einer baulichen Grunderneuerung bestand. Mit 660 Plätzen wurde es wieder aufgebaut und letztlich mit großem Aufwand und viel Liebe zum Detail saniert. Nun glänzt der denkmalgeschützte Konzertsaal durch seine klassische Ausstattung, die moderne Technik, bequeme Sitze und eine hervorragende Akustik.

Das Kolosseum Lübeck bildet den idealen Rahmen für stilvolle kulturelle Events, wie Konzerte, Vorträge und Lesungen, aber auch die vielen gemeinnützigen Veranstaltungen, die hier stattfinden.