DAVID KEBEKUS - Aha? Egal.

David Kebekus  

Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Tickets ab 18,60 €

Veranstalter: MITUNSKANNMAN.REDEN GmbH & Co. KG, Parkstraße 4, 26122 Oldenburg, Deutschland

Anzahl wählen

Sitzplatz - freie Platzwahl

Normalpreis

je 18,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis, Begleitperson ist umsonst, benötigt aber ein zusätzliches Ticket. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Tickethotline: 0180 6050400
(0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen)
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Wenn David Kebekus auf die Bühne geht, um Menschen zum Lachen zu bringen, werden Themen von A bis Z abgeklappert. Ob es ums Dreißig-Werden geht, Promikinder oder lachhafte Nachrichtenberichterstattung im Internet – Kebekus nimmt alles unter die Lupe, was ihm im Alltag so über den Weg läuft.

Im großen Dickicht deutscher Comedy sieht man vor lauter Comedians den Wald nicht mehr. Bei so harter Konkurrenz im Spaßmacher-Business ist es gar nicht so einfach, seine persönliche Nische zu finden. Im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen benötigt Kebekus kein auffälliges Attribut wie beispielsweise einen Sprachfehler oder aufsehenerregende Kleidung. Sein Humor ist trockener als der Wüstensand der Sahara und die Witze sind gern mal auf Schadenfreude ausgelegt. Doch wenn am Ende eines bösen Spruchs sein breites Grinsen erstrahlt, kann man’s ihm auch wieder nicht übelnehmen. Und dass Kebekus mit seinem Look an Jesus erinnert, schadet auch nicht.

Ihr fragt euch jetzt, was eigentlich genau David Kebekus' Wiedererkennungsmerkmal ist? Die Antwort: Er hat keins. Und das macht ihn zu einem charmanten Entertainer, der nicht mehr verlangt, als dass die Zuschauer am Ende lachtränenüberströmt den Saal verlassen. Jetzt Tickets sichern!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum PFL
Peterstraße 3
26121 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!