DAVID DORUŽKA TRIO [cz/pl]

David Doružka [guitar], Jaromír Honzák [bass], Lukasz Zyta [drums]  

Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden

Tickets ab 23,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: JAZZCLUB TONNE e.V., Tzschirnerplatz 3-5, 01067 Dresden, Deutschland

Anzahl wählen

Vorverkauf

Normalpreis

je 23,00 €

ermäßigt

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

ermäßigten Eintritt erhalten Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Dresdenpassinhaber
Ermäßigunsberechtigung ist am Einlass nachzuweisen.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Der international bekannte Top-Jazzgitarrist mit seinem europäischen Trio

Der 1980 geborene DAVID DORUŽKA hat schon frühzeitig die Prager Jazzszene auf den Kopf gestellt.
Bereits mit 15 gewann er den "Talent of the Year"-Wettbewerb der tschechischen Jazzakademie. Schon zwei Jahre später trat er auf dem Montreal Jazz Festival auf, 1997 studierte er am berühmten Berklee College of Music in der Jazzklasse – gemeinsam unter anderen mit dem Super-Bassisten Christian McBride und dem Drummer Jorge Rossy. Kein geringerer als die amerikanische Gitarrenlegende Pat Metheny nahm dann den jungen Musiker unter seine Fittiche und gab ihm mit seinen Musikerkollegen Herbie Hancock, Joshua Redman und Django Bates den finalen Schliff. In seiner New Yorker Zeit nahm er sein Debütalbum auf, das auch prompt mit dem tschechischen Echo in der Kategorie Jazz & Blues ausgezeichnet wurde.
2003 kehrte Doružka nach Europa zurück und zählt nach wie vor zu den Top-Jazzgitarristen Tschechiens. Regelmäßig ist er mit seinen eigenen Projekten oder als gefragter Sideman auf Festivals und Tourneen in aller Welt zu erleben.
Im vergangenen Jahr veröffentlichte er mit seinem DAVID DORUŽKA TRIO die famose CD "Autumn Tales", die völlig zu Recht "a world class recording" genannt wurde.

Videos

Ort der Veranstaltung

Die Tonne im Kurländer Palais
Tzschirnerplatz 3-5
01067 Dresden
Deutschland
Route planen

Der Jazzclub Neue Tonne Dresden, der im Volksmund oft Jazzclub Tonne oder kurz „Tonne“ genannt wird, gehört zu den bekanntesten Jazzclubs im Osten Deutschlands. Die 1977 gegründete Interessengemeinschaft Jazz der Kulturbund-Stadtorganisation Dresden organisierte Ende der 70er zahlreiche Jazzkonzerte in verschiedenen Einrichtungen. Die IG baute das Kellergewölbe des Kurländer Palais aus und bezog dieses 1981, der Name „Tonne“ prägte sich ein und entwickelte sich zu einem der bekanntesten Clubs der DDR.

Ab 1997 siedelte die Tonne in andere Locations über, bis sie im Herbst 2015 wieder zurück ins Kurländer Palais zog, welches Mitte der 00er Jahre als letzte altstädtische Ruine wiederaufgebaut wurde. Über 100 Veranstaltungen und Konzerte werden pro Jahr angeboten.

Das Kurländer Palais liegt am östlichen Rand der Inneren Altstadt, wenige Meter vom Albertinum und der Frauenkirche entfernt. Wer vom Hauptbahnhof anreist, steigt in die Straßenbahnlinie 3 und fährt wenige Stationen bis zum Pirnaischer Platz. Von dort aus sind es noch etwa 100 m zu Fuß in Richtung Elbe.